aa -Tagesimpulse SCHULD Übergänge

100 Jahre erster Weltkrieg

100 Jahre erster Weltkrieg
Written by Giovanni

Der erste Weltkrieg war ein einziger gegenseitiger Massenmord. Bei der Schlacht von Verdun fielen über 300.000 Menschen- Männer-Seelen. Bei der Schlacht an dem Fluß Somme über 1.000.000 Menschenleben kurz dadrauf.  Heute sind die beiden verfeindeten Staaten befreundet und haben engste Wirtschaftsverflechtungen, siehe Airbus. So ist es nur angemessen, dass man auch gemeinsam der Mord-Aktionen im Krieg gedenkt, wie es der Bundeskanzler der BRD und der französische Staatspräsident gemeinsam im Mai getan haben vor den Beinhäusern, die die Knochen der Franzosen und Deutschen bergen. Hier klicken zum Bericht.

Wir gedenken und trauern um die Millionen Toten aus dem ersten Weltkrieg, der große Risse in den Seelenlandschaften der zerbomten Familien gerissen hat.

Wir mahnen an die Gehirn-Vergiftungen, die Menschen glauben machen wollen, dass Krieg die Lösung von irgendwelchen willfährigen Machtansprüchen, Eitelkeiten oder sonstigen Wirrnissen ist. Der Historiker Christopher Clark beschreibt in seinem Buch „Der Schlafwandler“, dass der erste Weltkrieg im wesentlichen durch der Versagen der Diplomatie und die Unfähigkeiten der Macht-Inhaber zustande gekommen ist, quasi ein diplomatischer Unfähigkeitsunfall. Der Schlafwandler ist ein Buch, das man in dem Zusammenhang lesen sollte.

Auch spannend das Buch, dass ein Prof geschrieben hat über die Funktionalisierung der brennenden Kathedrale von Reims in der Kriegspropaganda in Frankreich des 1. Weltkriegs, link.

Interessanter Weise ist mir die Krönungs-Kathedrale aus Frankreich justamente beim Fahrradfahren vorgestellt worden, wenn es auch nur eine virtuelle Tour durch Frankreich im Sportclub war.

Bildrechte Wikipedia: Julian Nitzsche – Eigenes Werk

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter