christlicher Glaube neuste Gedanken-Impulse Sünde

Abtreibungsverbot kommt in den USA

Written by Giovanni

Wie aus gut informierten Kreisen in den USA verlautet, wird wohl die Abtreibung in den USA ganz verboten. Quelle Tagesspiegel, link zum MERKUR.

Abtreibung ist Mord am Leben

Als guter Christ finde ich das kommende Urteil, was natürlich einen Richtungswechsel bedeutet, denn seit 1973 ist Abtreibung juristisch legal in den USA, natürlich absolut begrüßenswert.

In Deutschland sollte man auch ein Abtreibungsverbot einführen.

Ausnahmen sind natürlich immer gegeben, hoffentlich auch in den USA:

Ausnahmen des Abtreibungsverbotes müssen bleiben

  1. Wenn das Leben der Mutter massiv gefährdet ist durch die Schwangerschaft, dann darf das Ehepaar entscheiden, ob das Kind getötet wird. ( im deutschen Strafrecht nennen wir das die medizinische Indikation)
  2. Wenn durch eine Vergewaltigung ein Kind gegen den ausdrücklichen Willen der Mutter entsteht, dann darf ausnahmsweise hier der Schutz der Selbstbestimmung des Lebens der Mutter über dem Schutz des Lebens des Kindes gestellt werden. ( im deutschen Strafrecht so habe ich das im Jura Studium gelernt, nennen wir das die kriminologische Indikation)

Wie viele Kinder werden in Deutschland durch Abtreibung ermordet ?

100.000 Kinder werden im Deutschen Staat durch Abtreibung ermordet, so die offiziellen Zahlen des Staates. Wie viele nicht legale Im Ausland vorgenommen werden zeigt sich an der Statistik natürlich nicht.

Ein Interview mit einer Abtreibungsbefürworterin

Wer sich mit den dunklen Argumenten der Abtreibungsbefürworter beschäftigen möchte, kann die hier lesen.

Deutsches Strafrecht zur Abtreibung

Im Deutschen Strafrecht haben wir dank der DDR in den 90er Jahren die Fristenlösung bekommen. Heißt die ersten 12 Wochen soll das Leben in der Gebärmutter der Frau nicht ein schützenswerter MEnsch sein, link. Selbstverständlich ist die Grenze der 12 Wochen eine rein willkürliche, die sich wissenschaftlich nicht nachweisen läßt.

Gott hat der Frau das Kind geschenkt, dann bitte soll sie ihrer Verantwortung auch gerecht werden !

Wenn Sie sich nicht in der Lage sieht das Kind zu erziehen , kann sie notfalls das Kind zur Adoption freigeben.

§ 218 StGB Schwangerschaftsabbruch

(1) Wer eine Schwangerschaft abbricht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Handlungen, deren Wirkung vor Abschluß der Einnistung des befruchteten Eies in der Gebärmutter eintritt, gelten nicht als Schwangerschaftsabbruch im Sinne dieses Gesetzes.

(2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter1.gegen den Willen der Schwangeren handelt oder2.leichtfertig die Gefahr des Todes oder einer schweren Gesundheitsschädigung der Schwangeren verursacht.

(3) Begeht die Schwangere die Tat, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe.(4) Der Versuch ist strafbar. Die Schwangere wird nicht wegen Versuchs bestraft.

Fußnote

§§ 218 bis 219b (früher §§ 218 bis 219d): IdF d. Art. 13 Nr. 1 G v. 27.7.1992 I 1398 mWv 5.8.1992; Art. 13 Nr. 1 trat einstweilen nicht in Kraft gem. BVerfGE v. 4.8.1992 I 1585 – 2 BvQ 16/92 u. a. -; die einstweilige Anordnung v. 4.8.1992 wurde nach BVerfGE v. 25.1.1993 I 270 wiederholt.
§ 218: Anwendbar ab 16.6.1993 gem. Abschn. II Nr. 1 nach Maßgabe der Nr. 2 bis 9 der Entscheidungsformel gem. BVerfGE v. 28.5.1993 I 820 – 2 BvF 2/90 u. a. –

Was sagt die offizielle Kirche zur Abtreibung in Deutschland ?

Die wunderbare gottgeleitete Kirche der Katholiken erlaubt keine Abtreibung und zwar in keinem Fall, selbst in den von uns oben genannten Ausnahmen nicht. 2019 schreibt die Deutsche Tagesschau

Pabst vergleicht Abtreibung mit Auftragsmord

und 100 % hat der Pabst recht ! Quelle Tagesschau . Der alte Pabst hatte einen liberalere Einstellung zur Abtreibung, hier klicken. ob das REcht auf Vergebung der Abtreibung unter dem neuen Pabst noch gilt? Wer weiß es schon.

Bildrechte pixabay cc hhach

Abtreibung ist Mord

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter