aa -Tagesimpulse Kunst Impulse

aktuelle Malerei Deichtorhallen

mit dem Titel JETZT haben die Deichtorhallen eine Ausstellung kuratiert, die sich mit dem Schaffen von aktuell lebenden Künstlern beschäftigt.

Wir zitieren aus der Website der Deichtorhallen, link:

„Gezeigt werden Künstler*innen, welche die Malerei im klassischen Sinne als Tafelbild oder als Bild auf der Wand gegenwärtig weiterentwickeln. In einem Auswahlprozess, der die Kurator*innen über ein Jahr lang in Ateliers in der gesamten Bundesrepublik führte, entstand eine aus fast 200 Namen herausgearbeitete Künstler*innenliste, welche die Vielfalt und Qualität des künstlerischen Schaffens in Deutschland abbildet. Schwerpunkte der Recherche waren die klassischen Akademiestandorte, u. a. Leipzig, Dresden, München, Stuttgart, Karlsruhe, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg und Berlin, in deren Umfeld sich herausragende junge Maler*innen etabliert haben.“

Das Hamburger Abendblatt schreibt: „So halt Deutschland heute“, link.

Hier die Liste der ausgestellten Künstler:

Mona Ardeleanu, Israel Aten, Paula Baader, Lydia Balke, Cornelia Baltes, Jagoda Bednarsky, Viola Bittl, Peppi Bottrop, Andreas Breunig, Paul Czerlitzki, Benjamin Dittrich, Jens Einhorn, Jenny Forster, Pius Fox, Max Frintrop, Sabrina Fritsch, Ina Gerken, Fabian Ginsberg, Gregor Gleiwitz, Lukas Glinkowski, Sebastian Gögel, Henriette Grahnert, Dana Greiner, Vivian Greven, Toulu Hassani, Sabrina Haunsperg, Franziska Holstein, Aneta Kajzer, Sumi Kim, Maximilian Kirmse, Li-Wen Kuo, David Lehmann, Benedikt Leonhardt, Florian Meisenberg, Monika Michalko, Hannes Michanek, Simon Modersohn, Bastian Muhr, Anna Nero, Moritz Neuhoff, Vera Palme, Alexander Pröpster, Franziska Reinbothe, Daniel Rossi, Markus Saile, Moritz Schleime, Jana Schröder, Daniel Schubert, Kristina Schuldt, Alicia Viebrock, Stefan Vogel, Jonas Weichsel, Tristan Wilczek.

Wenn du dir einen Einblick zum Schaffen und Werken der aktuellen Künstler und Maler in Deutschland verschaffen möchtest, dann gerne in die Deichtorhallen gehen. Wenn du einen Einblick in das Schaffen von Künstlern des 20.+21. Jahrhunderts  bekommen möchtest, die sich mit dem Thema Trauer auseinander setzen, dann solltest du in die Kunsthalle Hamburg gehen, link.  Wenn dich beides nicht interessiert, kannst du trotzdem in die Kunsthalle Hamburg gehen, weil da eine bemerkenswerte Ausstellung zum Impressionismus zusammengetragen wurde, link. Zwar kennt keiner die „Sammlung Ordrupgaard“, aber sie birgt viele namenhafte Künstler und Vordenker der modernen Malerei.

 

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter