aa -Tagesimpulse Übergänge wir trauern um....

Al Jarreau gestorben

Al_Jarreau_dead
Written by Giovanni

Der weltberühmte Jazz-Musiker Al Jarreau ist im Alter von 76 Jahren gestorben.

Bis zum Totenbett stand Al Jarreau auf der Bühne, so dass er seine Tour im Alter von 76 Jahren abbrechen musste. Drei Tage später ist er in eine neue Welt übergegangen. 1975 nahm er sein erstes Album auf, nachdem er einen Plattenvertrag unterschrieben hat.  Dass es so weit kommen konnte verdankt er seiner jahrelangen musikalischen Vorerfahrung in Clubs. Sein Berufsleben war eigentlich auf Sozialarbeiter hin ausgerichtet und eine gemessene Zeit arbeitete er auch in diesem Beruf. Gleichzeitig trat er abends in Musikclubs auf.

Wikipedia schreibt: „Mit dem brasilianischen Gitarristen Julio Martinez, den er 1968 kennenlernte, trat Jarreau als Duo im Gatsby’s in Sausalito auf. In dieser Zeit entdeckte er auch seine Liebe zum Bossa Nova und entwickelte seinen charakteristischen, instrumental inspirierten Gesangsstil. Die Tätigkeit als Sozialarbeiter bezeichnete er zwar als seinen Traumberuf, weil er schon immer anderen Menschen in irgendeiner Weise habe helfen wollen. 1969 entschied er sich jedoch ganz für die Musik und kündigte seine Arbeitsstelle, da die Doppelbelastung auf Dauer zu anstrengend war“

Hier könnt ihr den Nachrruf der FAZ lesen, link.

Al Jarreau hat eine eigene website, die wie folgt einen Spendenaufruf formuliert:

Al Jarreau passed away this morning, February 12, 2017.  He was in the hospital, kept comfortable by his wife, son, and a few family and close friends.   He will be missed.   The family asks that no flowers or gifts are sent.  Instead, please consider a contribution to the Wisconsin Foundation for School Music, a wonderful organization which supports music opportunities, teachers, and scholarships for students in Milwaukee and throughout Wisconsin. His website

Bildrechte pixabay CC Von Jasper De Boer The Nederlands – al_jarreau, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3949159

Hier eine Liste der Veröffentlichten Alten und die Platzierungen in den Charts.  Ganz links Deutschland, rechts USA. Quelle Wikipedia

1976 Glow 41
(2 Wo.)
132
(11 Wo.)
1977 Look to the Rainbow: Live in Europe 49 Gold
(15 Wo.)
1978 All Fly Home 78
(28 Wo.)
1980 This Time 27 Gold
(35 Wo.)
1981 Breakin’ Away 60
(8 Wo.)
9 Platin
(103 Wo.)
1983 Jarreau 25
(20 Wo.)
39
(18 Wo.)
13 Platin
(43 Wo.)
1984 High Crime 42
(11 Wo.)
27
(1 Wo.)
81
(1 Wo.)
49
(35 Wo.)
1985 In London 58
(2 Wo.)
125
(9 Wo.)
aufgenommen im November 1984
in der Wembley Arena
1986 L Is for Lover 7
(28 Wo.)
10
(18 Wo.)
13
(9 Wo.)
45
(10 Wo.)
81 Gold
(28 Wo.)
1989 Heart’s Horizon 33
(16 Wo.)
75 Gold
(23 Wo.)
1992 Heaven and Earth 59
(7 Wo.)
38
(1 Wo.)
38
(2 Wo.)
105
(9 Wo.)
1994 Tenderness 76
(8 Wo.)
114
(8 Wo.)
2000 Tomorrow Today 28 Gold
(12 Wo.)
76
(2 Wo.)
137
(6 Wo.)
2002 All I Got 48
(5 Wo.)
137
(1 Wo.)
2004 Accentuate the Positive 88
(1 Wo.)
63
(3 Wo.)
91
(1 Wo.)
2006 Givin’ It Up 59
(5 Wo.)
30
(5 Wo.)
58
(7 Wo.)
mit George Benson
2014 My Old Friend: Celebrating
George Duke
84
(1 Wo.)
69
(1 Wo.)

 

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter