Lebensführung neuste Gedanken-Impulse

Aufmerksamkeit zentrieren

Aufmerksamkeit
Written by Giovanni

Aufmerksamkeit ist eine Menge von Kraft, die nicht unendlich zerteilt werden darf

Aufmerksamkeits-Focussierung ist eine wichtige Tor-Frage in der sinnengetränkten Welt.

Das grauenhafte Modewort Multitasking impliziert die Idee, dass man gleichzeitig verschiedene Dinge tun könne. Man kann vielleicht Autofahren und Telefonieren. Telefonieren und gleichzeitig emails-Schreiben versuche ich öfters, und oft funktioniert es auch bei unterkomplexen Botschaften. Aber die Buddhisten lehren uns, dass wir unsere Aufmerksamkeit nicht teilen sollten. Mit klarster Konzentration bei einer Sache bleiben,  dann werden unsere Nerven nicht in verschiedene Aufmerksamkeits-Strömen geteilt und wir fühlen uns am Ende des Tage nicht wie gerädert.

Deswegen sollten wir uns bemühen, die Aufmerksamkeit nicht zu sehr zu zerteilen. Siehe auch hier

Allerdings muß ich zugeben, dass mir ein Klangteppich meines Lieblings-Radiosenders, elektronisch, Sun-Shine-Live schon beim Arbeiten im homeoffice hilft in einen positiven Flow zu kommen.

Learning für Deine Lebensführung

Teppiche sind gut,  zu viele Außeninsel wahrnehmen zu wollen führt ins Verderben und der kohärenten Anspannung unserer Seele.

Impulsüberflutung und Gehirn-Filter-Funktion

In der Wahrnehmungs-Psychologie und Philosophie ist eine sehr wichtige Erkenntnis die „subjektive Wahrnehmung“. Unser Gehirn filtert von den vielfältigen Außenimpulsen das meiste raus, dass uns nur subkutan im Seinskostüm angreift, und in unser Bewußtsein dringt nur das, was wir bewußt angesteuert haben. Hier ein Wiki-Link  Subjektivität heißt übersetzt Unterworfenheit-  spannend….

Learning II für Deine Lebensführung

Wie können wir unser Leben zentrierter führen? Die Aufmerksamkeit muss gebündelt werden, sonst droht die Weltverlorenheit. In Deiner Lebensführung solltest Du darauf achten, dass wir uns von den Millionen von Möglichkeiten und Impulsen nicht gänzlich zerschießen lassen und eine klare Lebensführungslinie verfolgen. Das heißt auch, dass bei einem zu großen Input von Impulsen du versuchen solltest die Impulse zu bändigen. Nicht nach einem 12 Stunden Tag noch ein hochenergetisches Außenimpuls-Kraftwerk aufsuchen. Weil dass könnte, on the long run, zu einer Impulsüberflutung führen.

Siehe auf unseren aktuellen Beitrag aus dem Sommer 2018 zur Multitasking Frage, link.

Es gibt in der Psychologie eine kleine Bewegung, die Focussing genannt wird. Mr Gentlin hat sie erfunden. Hier ein Link zu Wikipedia Focussing

 

Bildrechte Pixabay CC Lichtmagnet

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter