aa -Tagesimpulse SCHULD

Auschwitz Zeugenbericht

Auschwitz Zeugenbericht
Written by Giovanni

Schon in der 15. Auflage ist das Buch von Wieslaw Kielar „Anus Mundi“ im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen.  416 Seiten Zeugenschafts-Bericht des Massenmordens im KZ Auschwitz in damaligen Osten von Deutschland. Im März `19  konnte ich diesen Bericht zu lesen beenden. Zu recht ist es in Deutschland ein Straftatbestand, dass das Abstreiten des Massenmordes durch die NAZIS unter Strafe stellt. An dem ausführlichsten Buch wird deutlich, dass es im Lagerleben auch Strategien gab, wie man sich vor den Schergen ein wenig aus der Beobachtungslinie nehmen konnte.  Natürlich nicht in Gänze und viele hunderttausende ermordete Juden und andere NAZI- Verfolgte hatte nie die Chance dem Befehl ins Gas zu gehen zu entkommen.

Der Autor, ein Pole, der kaum Deutsch sprach,  hat fünf Jahre Auschwitz überlebt und detailgenau über das Lagerleben geschrieben. Ein reger Handel wurde hinter den von Starkstrom durchflossenen Drähten getrieben. Aber jederzeit hatten die Vorgesetzten die Möglichkeit die Lager-Insassen in eine Strafkompanie zu schicken, oder persönlich zu erschießen, weil das Leben dort nichts zählte.   Zum Schluß wurde sogar für einige Lagerälteste und sonstige Prominenz in der „Sauna“  ein Film vorgeführt.  Einige Stunden später war die Sauna wieder Teil des Ermordungskonzeptes der Krematorien dort. Diverse Fluchtversuche sind gescheitert und die Konsequenz war immer ein öffentlich zelebrierte Todesstrafe. Es gab sogar im Lager eine eigene Abteilung, politische Abteilung genannt, die sich um interne Aufstandsbewegungen kümmerte, bzw. die Machtstrukturen im Lager aufrecht erhielt. Die Schergen war sehr im KZ Auschwitz gefürchtet, da sie selbstverständlich noch weniger Regeln kannten, wie die anderen Strukturgeber. Es gab nicht nur KAPOS, sondern auch Lagerälteste pro Block, die Teil des ausdifferenzierten Macht- und Unterdrückungssystems waren.

Wie pervers können Menschen nur degenerieren?  Moral sollte immer Weltgeltung haben. In der NAZI Zeit wurde die Moral getötet und aus dem Leben des Volkes gehebelt.

Das Buch kostet im Fischerverlag 11,90 € link.

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter