aa -Tagesimpulse neuste Gedanken-Impulse

Change Landwirtschaft Bayern-?

Change Landwirtschaft Bayern
Written by Giovanni

Es war einmal ein Bayrischer Nationalstaat, der sich als Deutscher Musterschüler in der Ausbeutung der Natur über 100 Jahre bewegte. Die Bauern versprühten Gift ohne Ende auf ihren Gütern, die sie pachteten oder im Eigentum hielten. Fast 50 % der gesamten Fläche Bayerns wird intensivst bewirtschaftet durch Bauern.  Spannend ist, dass auch in Bayern ein basisdemokratisches Mittel zugelassen ist: das Volksbegehren.  Der BUND hat zusammen mit den Grünen ein Volksbegehren auf den Weg gebracht, dass sich um die Artenvielfalt kümmern möchte mit dem prägnanten Titel: Rettet die Bienen. 1.000.000 Unterschriften müssen zusammenkommen und die Bayrischen Ureinwohner stimmen dafür und werden ohne weiteres die Millionen Grenze überschreiten.   Hier ein Bericht des Bayrischen Rrundfunks, link.

Spannend wird, was mit den bayrischen Landwirtschafts-Gesetzen passiert, wenn das Volksbegehren positiv beschieden wird.

Henne-Ei-Paradigma

Es zeigt sich einmal mehr, dass einer den Anfang machen muss. Der Bayrische Rundfunk berichtet, dass die Molkereien keine neue Bio-Milch-Produzenten mehr aufnehmen würden, weil der Markt gesättigt sei und dann die Preise fallen würden.  AHHH JAAA, im GWB nennt man das Kartellbildung. Einer muss Anfangen: Wir Verbraucher müssen nachhaltig einkaufen und mehr Bio-Milch koofen. Dann bewegen sich vielleicht auch mal die Molkereien.

Hier ein weiterführender Bericht in Spektrum der Wissenschaft, link.

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter