aa -Tagesimpulse Grundkonstanten

Coaching Leben

Lebensglück
Written by Giovanni

Wie können wir ein erfülltes Leben führen?

Die Frage haben wir uns schon viele Male gestellt, hier kommt eine Unternehmensberaterin, die eigentlich ganz hübsche Tipps gibt.  Link zu ihrer Seite mit Tipps zum konzentrierten Arbeiten. Sie hat 30 Wege zum Glück zusammengestellt, die ich mit meiner Lebens-und Coachingerfahrung gerne kommentiere:

Zum Lebensglück kommst du, wenn du folgende Regeln beachtest:

1 umgib dich mit den richtigen Menschen

right, Menschen die eine komische Aura haben, sollen gerne woanders in der Welt leben, aber nicht in deinem Wirkkreis und Umkreis

2 man soll sich für andere Freuen,

nun ja,  das ist bestimmt nicht der zweitwichtigste Grund das Glück zu befördern. In unserer egozentrischen Welt freuen wir und meistens an den eigenen Erfolgen. Sich für andere freuen ist eine schöne Gedankenweite, die jeden erfüllten Menschen mit einem weitem Herz begeistern würde.

3 Probleme angehen –

logo Problemen muss man sich stellen; in 90 % aller Fälle werden Probleme nicht durch Zeitablauf und Nichtstun gelöst. Also anstatt vor Problemen weglaufen, lieber sie proaktiv angehen und dann verfliegt die Belastung aus diesen Problemzirkeln

4 Erkenne das Gute im Schlechten. Schwierige Lebensaufgaben lassen Deine Kräfte wachsen und dich reifen

Auch eine sehr sportliche Aufgabe, die man in der Niedergeschlagenheit eines jetzigen Problems schwerlich zu erkennen vermag. Und doch steckt in jeden Niedergang eine Chance auf Neubeginn.  Wir sollten uns ein Beispiel an den Ameisen nehmen, die immer und immer wieder neue Wege suchen, wenn die alten verbaut worden. Immer emsig sein macht Lebenserfolg aus.

5 Erkenne dich selbst  – 

schlimm ist es, wenn man nicht nur anderen was vorlügt, sondern auch sich selbst belügt „Ich bin ein gigantisch guter Sportler, weil ich einmal die Woche joggen gehe“, ahh jaa  einen solchen Behauptungssatz kann man bestenfalls formulieren  wenn der Sportanteil pro Woche  x > 4 Tage ist. Wir sind Meister der Illusionen.

6 Höre auf Deine Intuitionen 

Dein Bauchgefühl ist ein guter innerer Ratgeber, lass dieser Stimme mehr Gewicht in deinem Wesenskern gewinnen

7 Deine Bedürfnisse zählen  

Nicht immer im Außen sein, sondern in deinem Innen. Schau nach Deinen Bedürfnissen, was dich glücklich macht.

8 Verzeih dir selbst 

Durch die Großzügigkeit wird dein Herz größer und du kannst entspannt im Leben surfen. Verzeihung gilt für Dich und für andere. Jeder Mensch macht Fehler und durch die Großherzigkeit kannst du innere Weite erlangen und aus Deinen Fehlern lernen.  Siehe hierzu auch den Text von Charly Chaplin, link.

9 Steh zu Deiner Persönlichkeit, Seit du selbst 

Jegliche Verbiegungen Deiner Persönlichkeit führen zu fehlgeleiteten Energien Deines Seinsstroms. Wer seine Persönlichkeit verbiegt wird aschefahl, uninspiriert und verbogen. Authentisch zu sein ist ein großes Lebensziel in einer Welt, die von lauter Außenimperativen scheinbar dominiert wird.

10 das Karma-Gesetz – Hilf anderen

Dein Karma kannst du aufladen durch gute Taten, sie werden im großen Weltkosmos gespeichert, sie strahlen aus Deiner Persönlichkeit und so wird dir ganz plötzlich Hilfe zuteil, mit der du gar nimmer gerechnet hast.

11.Leben im Hier und Jetzt –

eine unsere größten Fallen ist unseren Geist nicht auf das hier und jetzt zu zentrieren. Die Buddhisten sagen, dass wir zu 60 % in der Vergangenheit sind, zu 20 % in der Zukunft und zu lächerlichen 20 % nur in der Gegenwart. Ist klar, dass man so die Schönheit und Größe eines Seins im Jetzt nicht spüren kann und ständiglich auf der Suche nach der großen Erfüllung bleibt.  Wer immer in der Vergangenheit lebt, der verschließt sich eo ipso in dieser und kann nichts in der Gegenwart, also dem jetzt erreichen, sie auch das Buch das Lavendelzimmer, link.

12 Atemholen von den Imperativen deines Lebens

Sich Auszeiten zu nehmen ist super wichtig, um neue Kräfte zu tanken. Ich fahre regelmäßig in ein Kloster in Bayern, genauer Frankenland, in dem ich jeden Tag joggen kann, morgens um 5 Jahr die ersten spirituellen Wellen in meinen Geist und Körper eindringen lasse und mich so erden kann in Gott.  Diese spirituelle Ebene mußt du nicht in Dein Leben einweben, aber Auszeiten sind total wichtig.

13 Niederwerfungen und Resilienz

Wenn du Fehler gemacht hast, so ist das nicht schlimm. Wenn das Leben dich mit einem Faustschlag niedergestreckt hat, so ist das nicht schlimm. Es gilt der alte Lebensgrundsatz, Aufstehen, Krone richten und weitergehen. Fehler gehören zum Leben dazu, wenn man reflektiert lernt man an Fehlern und wächst in seiner Persönlichkeit

14 Im Kleinen liegt genau soviel Schönheit, wie im Großen  

Ist es wichtig bei einer Premiere dabei zu sein? Was ist wichtig daran teure Schuhe zu kaufen, teure Plattenspieler, oder eine Fernreise auf die Mallediven zu machen?   die hier zu untersuchenden Fragestellung zielt auf das Lebensglück und das kannst du genauso gut in der Heide finden, wenn du mit Lieblingsmenschen einen eigenen und fremden Herzensraum erkundest und dich an dem Löwenzahl erfreust, der sich standhaft zwischen den gepflasterten Steinplatter hervorzwängt, oder an dem Rauschen des Frühlingswindes, dem morgendlichen Sonnenaufgang auf dem kahlgeschorenen Acker,  siehe Einnstiegsseite, link. Dazu ist auch mega zu empfehlen, dass wir Achtsam durch die Welt gehen, gerne diesen Text lesen, link.

15 Perfektion ist kein Charakterziel des SEINS

das Unperfekte ist genau so gut für ein glückliches Lebens. Schätze das unperfekte, Schätze die 2. Wahl, weil sie kann für deine Bedürfnisse immer noch völlig ausreichend sein.  Man braucht nicht den Plattenspieler für 2000 €, auch nicht den für 1000 €, sondern die alte Gurke mit einem neuen Tonabnehmersystem tut es genauso gut. Menschen sind eher selten Perfektionisten. Das nichtperfektionistische ist eine Qualität des Seins.

16 Freue dich an den Dingen, die du hast, die du erreicht hast.  

Wenn man ständig rummeckert, die Heulsuse gibt, dann kann man eo ipso nicht glücklich werden. Warum bist du nicht froh über das, was du bereits im Leben errungen hast. Deine Freundschaften, Deine Erfahrungen, Dein Klavier, Deine CD Sammmlung, deine Kleidchensammlung, deine Steinsammlung, deine Klangschalte, deine Wohnung in einer spannenden Stadt, deine SEINS-Umgebung

17 Salami-Taktik zur Ziel-Erreichung .

Wenn du ein oder mehrere großen Lebensziele hast, so macht es null Sinn sich gleich auf alle gleichzeitig zu stürzen. Zunächst muss ein Zielkorridor definiert werden. Danach wirst du mit kleinen, wohlproportionierten Schritten Deinem Ziel Schrittchen für Schrittchen näher kommen.  Wie heißt die schöne Volksmund-Weisheit: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. ( sagte mein Klavierlehrer immer)

18. Gestalte deinen Tag

Mit Deinem Lächeln kannst du Deinen Tag verschönern und andere Menschen anstecken. Gestern hat uns bei einer Buddhistischen Belehrung ein Mönch aus Wien, genauer stammend aus Sri Lanka beigebracht, dass auch in der Meditation ein zartes Lächeln der richtige Weg zur Erfüllung ist. Durch die Feinheit des Energiestroms Lächeln können wir in der Welt viel mehr gutes erreichen, als durch das Schlagen mit dem Dreschflegel und sich dann wundern, dass alle Lebende durch den Dreschflegel zertrümmert wurde. You made my  day ist ein schöner Spruch aus dem englischen Sprachraum. Den sollte man mehr beherzigen, um das Leben zu gestalten.

19. Öffne Dein Herz

Man soll sein Herz öffnen, für die Menschen,die einem nahe stehen.  Halte ich für hochgefährlich, weil man jederzeit eine Breitseite an Kanonenkugeln kassieren kann.  Also muß man sich die Menschen extrem gut aussuchen, denen man sein Herz öffnen sollte.

20. Lebe Deinen Traum.  

Das scheint mir eines der wichtigsten Denkmomente zu sein. Wie singt die POP-Gruppe Silbermond so schön „Krieger des Lichts“. „Lasst uns aufstehen, hab keine Angst vor Deinen Schwächen, sie auch verrückt, lass dich nicht blenden , lerne zu fesseln und zu befreien.“

https://youtu.be/Q-L3wj_HaMQ

21 Übernimm Verantwortung –

auch logo, wer als Lichtkrieger die Welt verändern möchte, der muß Verantwortung übernehmen. Verantwortung zu übernehmen kann man im Job für seinen Sachbereich, für ein Unternehmen, oder auch , mindestens genauso wichtig, für die Gründung einer Familie und die Erziehung von Kindern.

22.  Nicht lethargisch Verharren – natürlich muß man immer weiter gehen, die nächsten Schritte wagen, um nicht gefangener seiner Selbst zu bleiben

23 Freundschaften pflegen –  Freundschaften zu pflegen ist eigentlich eine falsche Ideengrube – Freundschaften lebt man, weil sie einem wichtig sind, weil in der Freundschaft eine innere Herzensverbundenheit entsteht, die basiert auf Sympatie und gleichklingenden Seelenräumen.

24 Kontrolle und loslassen  In der Psychologie wird sehr gerne das Momentum der Kontrollverlustangst beleuchtet. Das heißt die Kontrollsüchtigen Pedanten und machtgeilen Potentaten versuchen  ihr Reich mit Macht an zu kontrollieren und nach ihrem Gusto zu lenken, zu kontrollieren und die Menschen zu brechen.  Die Unternehmensberaterin meint, man solle sich auf die Ebenen konzentrieren, die man kontrollieren kann und diejenigen Ebenen ganz aus seinen Augenwinkeln streichen, die man nicht kontrollieren kann.  Wenn eine österreichische Freundin schreibt, dass die BRD durch Isalmisten regiert wird, so könnte ich lange Ausführungen und Erklärungen nach Innsbruck schicken, dass die Annahme völlig falsch ist, oder man läßt den Quatsch einfach im Raum stehen und stellt sich wichtigeren Problemen in dieser Welt. Ich weiß von einem älteren Menschen, der aus Angst vor dem Kontrollverlust in die Schweiz zu einem Todesinstitut gefahren ist, wo er sich umbringen ließ, weil er Angst vor der Pflege in Deutschland hatte. Völlig unbegründet versteht sich, aber solche Ausformungen kann Kontrollverlustangst auch annehmen.

25. Offenheit für Dinge und Menschenherzen  Sei immer offen für neue Menschen, sie könnten Dein Herz bereichern.  Genauso offen sollte man neuen Dingen gegenüber sein. Wenn man sich neuen technischen Entwicklungen verweigert, ist man irgendwann aus dem Zeitstrom gespühlt, z.B. ein SMARTPhone.

26.  Positives Denken.  In der Psychologie gibt es einen ganzen Schul_Zweig, der sich positive Psychologie nennt.   Durch positives Denken deines Du, wird Dein Ich positiv aufgeladen und strahlt somit positiv in die Welt. Dieses Positiv-Sein kann nur von den wenigsten diabolischen Kräften gebrochen werden. Eigentlich ist das negative Denken ein wirklicher Charakterfehler, der zu deiner inneren Seelenvergiftung führt und dein Leben in Unfrohheit stürzen läßt. Link

27 Vergleiche hinken . Die Autorin meint, dass Vergleiche die reinste Zeitverschwendung seien. Nun ja, in der Wirtschaft pulst das ganze Leben im Vergleichen,siehe auch DRATH BWL, link.  Bei dem Buddhistischen Mönch aus Wien habe ich ungefähr 50 Mal gehört  NICHT Urteilen.  Wenn man diesen Gedanken folgt, dann kommt man auch superschnell zum Gedanken Vergleiche sind idR nur Gründungen für böses Blut.

28 Freue dich

Die Gnade Deines Lebens ist darauf angelegt Dir Freude zu spenden, dich mit inneren Freude zu bereichern, weil die Welt dich erfreut und du dies im Herzen erspüren solltest.  Also arbeite an Deiner Herzensfreude.

 

 

Coaching Leben

Bildrechte Conny Jenckel, V, 2017, Pixabay CC un-perfekt

 

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter