aa -Tagesimpulse neuste Gedanken-Impulse

Corona verstärkt die Hungersnot weltweit

Written by Giovanni

wie STATISTA herausgemendelt hat, hat die wirtschaftliche TALFAHRT bedingt durch die CHINESEN COROONA Seuche auch massivste Auswirkungen auf d

ERNÄHRUNGSSITUATION weltweit, Hunger verbreitet sich massiv

wie STATISTA es nennt schwere ERnährungsunsicherheit ist massiv gestiegen auf fast 60 % in Afrika.

Was können wir reichen WEST Europa Bürger gegen die Hungersnot tun?

Auf jeden Fall nicht einfach nichts tun, sondern schlichtweg HANDELN. Handeln in Form von Geldspenden an probate und zertifizierte NGOs also Institutionen, die sorgsam das Geld nicht verballern für die Innenverwaltung, sondern es großteils in die Hilfsgebiete schaffen.

Ich persönlich haben schon zum 2. Mal dieses Jahr ein fetten Geldbetrag nach Madagaskar gespendet und zwar an das NGO Ärzte ohne Grenzen.

I think they were foundet in France, here looking in French

Above all, MSF’s goal is to do no harm. We’re committed to providing the highest quality medical care possible—no matter where we’re working—and to acting in our patients’ best interests, respecting their rights to dignity, confidentiality, informed consent, and to make their own decisions.

Warum kommt es auch zu Hungersnöten in der WELT?

wie immer und das schon seit Jahrhunderten durch innersystemische Korruption und geistige Unfähigkeit in den Ländern, die im Verhältnis zur Nahrungsmittelproduktion zu viele Kinder bekommen.

durch den vollidiotischen Ukraine Krieg sind auch massivst Getreidelieferungen in die dritte Welt, AFRIKA, verhindert worden. Wir hoffen dass sich diese Baustelle dank der TÜRKEN, die überraschend sich hier eingesetzt haben, positiv für die Weltgemeinschaft und Menschen gelöst worden ist !!!!!!!

Bildrechte STATISTA mit DANK

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter