Übergänge

das Leben verstehen

Der weitsichtige Dichter Rilke macht sich Gedanken, ob er das Leben verstehen könnte. Einfach diesen schönen kindlichen Blick erhaschen im Video. Wie das heute morgen erlauschte Morgenraumen mit zartem Morgen-Rot beginnt für Kinder jeder Tag neu. Philosophisch betrachtet könnte man einiges dazu sagen, aber der verstellte Erwachsenenblick ist so oft hinderlich die Welt in ihrer Herzenswärme zu spüren.

Rilke Gedenken zum Thema

Das Leben verstehen

Du musst das Leben nicht verstehen,
dann wird es werden wie ein Fest.
Und lass dir jeden Tag geschehen
so wie ein Kind im Weitergehen von jedem Wehen
sich viele Blüten schenken lässt.

Sie aufzusammeln und zu sparen,
das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
Es löst sie leise aus den Haaren,
drin sie so gern gefangen waren,
und hält den lieben jungen Jahren
nach neuen seine Hände hin.:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Bildrechte Institut für Lebenskunde, X.2020

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter