aa -Tagesimpulse Übergänge

Dieter Thomas Heck verstorben

Im hohen Alter von 80 Jahren ist der Moderator der ZDF Hitparade

Dieter Thomas Heck verstorben

verstorben. Der Tagesspiegel schreibt: Zum Fernsehstar wurde Heck jedoch mit der „ZDF-Hitparade“, die er von 1969 bis 1984 insgesamt 183 Mal live aus Berlin präsentierte. Seine Begrüßung des Publikums mit den Worten „Hier ist Berlin“ wurde legendär.  Hier ist Berlin ist auch als Aufschrei gegen die Russen, sprich UDSSR und den Warschauer Pakt gemeint gewesen, die West-Berlin trotz der Berlin Blockade nicht der BRD abspenstig machen konnten. Bei Lichte besehen war die ZDF Hitparade eine ziemlich grausame Schlager-Mixtur, aber wer damals in die ZDF Hitparade gekommen ist als Künstler, dem war ein Millionen-Publikum sicher. Wir erinnern uns:  Private TV-Sender gab es nicht, des gab kein MTV und kein youtube, es gab einfach nüscht, außer ARD, ZDF und EIN Drittes Programm.  Insofern war Heck mit seiner Show das Aushängeschild der ZDF Unterhaltung, wie der NDR berichtet hat. Hier kommst du zu dem Nachruf des Tagesspiegels, link. Zitat Tagesspiegel:

„So rauchte und trank er heimlich während der Shows. Seine Maskenbildnerin stand mit Zigarette und Bierglas hinter der Bühne – „Mister Hitparade“ ging auf der einen Seite raus, rauchte und trank und trat auf der anderen Seite wieder vor sein Publikum. „Das war schon heavy.“

Im Grunde genommen ist das oben beschriebene doch nicht schlimm. Wenn man den unsteten und Schnellsabbler Heck als Künstler subsumieren würde, dann dürfen Künstler auch ein paar Kapriolen schlagen.  Wenn ein Künstler mit Suchtstoffen der legalen Art eine aufgedrehte Show abliefert, dann ist das Publikum glücklich, die Intendanten glücklich, obwohl die Quoten in dem Damals noch keine große Rolle gespielt haben. Siehe auch Hans Albers, link, der sich mit Cognac  das Leben sorgenfrei getrunken hat und dann nach dem 2.Weltkrieg immer mehr trank, so dass man ihn als Alkoholiker bezeichnen muss. Also sollte man sich ein bisschen entspannen, wenn man die böse Moralkeule schwingt.

Heck hat eine goldene Kamera bekommen für sein Lebenswerk. Die goldene Kamera ist genauso verstaubt, wie die Show von Heck, und hat die BRD Gesellschaft vielleicht geprägt im 20 Jahrhundert.  Immerhin gibt es ein Residuum des Seins von Heck. Denn die Schlagermoves, in Hamburg und anderswo spielen viele Lieder der Schlagerstars des Damals. Irgendwie müssen die Schlager in den 60er bis 80er Jahren eine besondere zeitpassende Qualität haben, obwohl deren Texttiefe und Sinnstiftung für das Leben eher dürftig, bis sehr dürftig waren.

Anyway, ein Mensch ist von uns gegangen, der die Volksseele bewegt hat. RIP.

Zitat Heck über den Tod

„Ich kann über den Tod und meine Einstellung zum Tod nicht reden“

Einer von Dieter Thomas Hecks Stars, Gottlieb Wendehals ist im Jahre 2020 verstorben, hier klicken.

Bildrechte Wikipedia CDU

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter