Kerne des Lebens neuste Gedanken-Impulse

Energiegesetz

Das Energiegesetz – Karma

was verstehen wir unter dem metaphysischen Energiegesetz?

Das metapyhsische, also nicht mit pyhsikalischen Methoden nachweisbare und messbare Energie-Ausgleichs-Gesetz besagt, dass positive Weltenergie sich in einem anderem Gewand dir erneut zeigt, zu dir zurückkommt. Eine gute, spirituelle Freundin, S, hat es immer mit Karma tituliert.

Unzweifelhaft bewegt sich die Welt, weil sie von einer magischen Energie angetrieben wird.

Unzweifelhaft bewegen und leben wir Menschenkinder, weil wir vom Leben geküßt worden sind und durch stetige Energiezuführung, Nahrung und Getränke, die Zellprozesse am Laufen und Leben halten.  Gemäß den Anthroposophen strahlt jeder Mensch auch eine energetische Aura aus.

Das Welt-Energie-Gesetz ist nicht an Einzel-Personen gebunden

Wenn wir nur Energie in Form einer „guten Tat“ jemanden schenken, so muß nicht zwangsläufig von dieser Person ein positiver Energie-Rückfluß entstehen.  Vielmehr kann man den metaphysischen, übergeordneten Energiefluß so verstehen, dass in einem Rückhaltebecken, dieser Energiestrom verzeichnet ist, der Hegelsche Weltgeist läßt grüßen, und an anderer Stelle, völlig überraschend bekommt man einen positiven Impuls geschenkt, einen positiven Energierückfluß.

Für Deine Lebensführung solltest Du bedenken, dass man durchaus Energien in die Welt geben kann und nicht erwarten sollte sie gleich von der Person zurück zubekommen, oder von dem Projekt xyz.  Vertraue auf den Weltgeist und die Allmächtigkeit des kosmischen Energieganzen.

Oder um es Christlich zu formulieren: Wir handeln, weil wir Menschenfreunde sein wollen, oder auch christliche Nächstenliebe genannt. Wir handeln nicht, weil wir berechnend Vorteile im Sein erwarten.  Eine große Gedankenfalle ist die Erwartungshaltung, link, die wir uns abschminken sollten.

Das nennen wir das Energie-Ausgleichts-Gesetz.

Spannend daran ist auch, dass die kleingeistigen Gedankenzwerge, die damit kalkulieren und rechnen, dass man für ein Geschenk unendliche Dankbarkeit erwarten kann, völlig in die Dunkelheit schicken kann, denn Erleuchtung findet nicht in matheorienten, physikgläubigen Denkmustern statt. Die „Exel-Terroristen“ versuchen die Welt zu dominieren und die herzgesteuerten Gefühlsmenschen auszugrenzen, aber die tiefe Erfüllung kommt über das innere Gefühl und nicht über die naturwissenschaftliche Präzisionswaage der Gerechtigkeit.

Bildrechte pixabay CC PeteLinforth

 

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter