aa -Tagesimpulse neuste Gedanken-Impulse

fake-news-clean-up

fakenews clean up
Written by Giovanni

Ein neue Geißel der Menschheit ist nicht die Ausbreitung der Sozialen Medien, Facebook und Consorten, sondern die jahrelange, unkontrollierte Ausbreitung von Fake-News und Hate-Speach. Beide Momente, ausgestreut von Trollen, Weltvergiftern und sonstigen Manipulatoren sind eine echte Gefahr für die Informationsfreiheit und die Reinheit der Gedanken. Fehlgesteuerte Gedankenströme können in böse Verwerfungen des Seins führen.

fake-news-clean-up

Auf die Informationsfreiheit, sprich Meinungsfreiheit berufen sich die Gedankenvergifter.  Allerdings jeder der sich intensiver mit Staatsrecht beschäftigt, wie ein Jurastudent lernt im ersten Semester Jura, dass jeder Artikel im Grundgesetz unter Schranken steht und Schranken-Schranken.

Meinungsfreiheit Grundgesetz Art 5 GG lautet:

(1) 1Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. 2Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. 3Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) 1Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. 2Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Die Meinungsfreiheit steht nicht unbegrenzt im Juristischen Raum. Grenzen sind die des Gesetzgebers. In erster Linie sind alle Vorschriften des Strafrechts im Deutschen StGB geregelt zu nennen. Außerdem gelten Persönlichkeitsrechte als wichtiges Korrektiv für die ungebremste Ausbreitung der Meinungsfreiheit.

Insbesondere im Lichte der absurden Verschwörgungstheoretiker, link, die irgendwelchen wissenschaftlich nicht haltbaren Thesen formulieren, warum Corona ausgebrochen und warum so viele Menschen daran sterben, ist es mega wichtig, dass der Meinungsfreiheit ein Riegel vorgeschoben wird. Der Riegel darf nicht zu scharf sein.

Twitter und die FAKE-NEWS

Twitter hat jetzt angekündigt, dass sie verschärft Fake-News bekämpfen werden. Und zwar ungeachtet der Person. Wenn der Fake-News-Verbreiter der Brasilianische Präsident ist, dann kann das ohne weiteres gelöscht werden. Der Autor fragt sich zurecht wann die Informationssperre einen Präsidenten erreicht, der im Mutterland des Twitter Konzerns sitzt. Hier weiterlesen. Link zur Tagesschau vom 19.5.2020.

Twitter hat es jetzt wahr gemacht und zwei Postings von P.Trump mit einer Warnmeldung versehen. Die Warnmeldung führt auf das Portal Faktencheck und soll darauf verweisen, dass die Behauptung von Trump, dass Briefwahl eine Verführung zur Wahlfälschung sei, absurd falsch ist. Präsident Trump fühlt sich massiv bedrängt und droht mit gesetzlichen Maßnahmen gegen TWITTER weil er seine Meinungsfreiheit, genauer müsste man schreiben Lügenfreiheit eingeschränkt sind. Wir sind gespannt wie es ausgeht, die New York Times schreibt, dass ein solches Gesetz null Bestand vor den us-amerikanischen Gerichten haben wird, link. (Quelle New York Times vom 29.5.2020)

 

Auch Facebook möchte sich verstärkt an der Löschung von Hate-Speach und Fake-News beteiligen . Letztendlich werden sie von Berlin von der Bundesregierung dazu auch gezwungen. Es gibt sogar ein eigenständiges Board, was sich mit der Unternehmenskultur beschäftigt. Hier weiterlesen.

Bildrechte pixbay cc ColiN00B

 

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter