aa -Tagesimpulse Hamburg

Friseure postcorona

Friseure postcorona
Written by Giovanni

Ab dem 4.5.2020 dürfen Friseure ihre Dienste wider anbieten. Allerdings mit Einschränkungen.  Einen hübschen Artikel zu der „Not“ der Friseure kannst du in der FAZ lesen, link. Spannend finde ich drei Erkenntnisse zum Thema Friseure im Corona-Fieber:

1. Aufgrund der Abstandsregeln werden die Friseure deutlich weniger Umsatz machen als vorher. Bei einigen soll es sogar so wenig sein, dass sie die Fixkosten nicht decken können.

2. Eine moderate Preiserhöhung soll nicht helfen, die CORONA-Kosten aufzufangen.

3. Anhand der hohen Auflagen können sehen, dass CORONA nicht vorbei ist, sondern dass wir uns einer postcoronalen Phase befinden.

Friseure postcorona

Was wird anders beim Friseur Besuch?

  • Trockenhaarschnitt ist nicht mehr erlaubt. Das heißt alle Haare müssen nass geschnitten werden.  Hintergrund wird wohl sein, dass die nassen Haare besser aufgrund der Schwerkraft zu Boden fallen und sich im Friseur Salon nicht so sehr verteilen können, wie trockene Haarspitzen. Wie die FAZ ausführt hat diese Vorschrift vor allen Dingen für Frauen und Mädels Folgen, die sich die Haare färben lassen. Denn auch hier müssen die Haare gewaschen, nass gemacht zur Trocknung gebracht werden. Das koste 20 Minuten zusätzliches Zeit-Investement, was die Auslastungsquote des Geschäftes pro Tag deutlich minimieren könnte und wird.
  • Auch Kunden müssen Atemmasken tragen
  • Bart-Rasuren bleiben verboten 
  • Gesichtspflege bleibt verboten
  • Wimpernpflege bleibt verboten

Die FAZ berichtet, dass viele Friseure überlegen mit Terminen zu arbeiten.  Dass sei für viele große Ketten eine gravierende Umstellung.

Empfehlung zur Entspannung Friseure

Am klügsten wird es sein die Welle der Friseur Kunden die ersten drei vier Tage abzuwarten und dann entspannt einen Friseur aufzusuchen. Ob die Dienstleister dann völlig ausgeblutet sind bleibt abzuwarten. Eigentlich können sie sich über jeden Kunden freuen, der sie mit Arbeit versorgt.

Haarefärben beim Friseur?

Warum man zu Friseur gehen muss, um sich die Haare zu färben, bleibt mir völlig unverständlich. Frau – Mann kann die Haarfärbung auch gut zu Hause durchführen und spart dabei gut Zeit. Siehe auch unsere Artikel über amoniakfreie Haarfärbemittel, link.

Bildrechte pixabay cc  Engin_Akyurt

 

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter