neuste Gedanken-Impulse

Frühlingsgedanken

fruehling
Written by Giovanni

Der Frühling ist eine der schönsten Jahreszeiten.

Primavera ist die Übersetzung für Frühling. Antonio Vivaldi hat in den weit bekannten „Vier Jahrezeichen“ –Le quattro stagioni, dem Frühling eine lange Partie gewidmet, die mit der Satzbezeichnung Allegro die Schnelligkeit für das Orchester vorschreibt.  Allegro wird übersetzt mit beschwipst, leicht beschwingt, lustig, gut gelaunt, heiter, vergnügt, angeheitert, ausgelassen, fröhlich, lebhaft, fidel. Die Schmetterlinge, diese wunderschönen Wandlungswesen, knospen ins Sein, nachdem Sie als Raupe sich genügend Energie angesammelt haben.  Hier ein nettes Video mit dem Primavera-Satz von Antonio Vivaldi. Vivaldie komponierte das Stück 1725 mit dem Titel Il cimento dell’armonia e dell’inventione , das Wagnis von Harmonie und Erfindung ( schreibt Wiki)

Im Frühling riecht die Welt neu geboren, die Blätter sprossen aus ihrem Winterschlaf-Haus – dem spröden Geäst der Bäume und Sträucher.Viele Kinder entstehen und viele Menschen heiraten im Mai. Im Frühling entsteht die Welt gänzlich neu, zumindest die Botanik.

Es ist an uns Menschenkindern, die Welt in unserem Herzen auch neu wachsen zu lassen, neue Häfen und Ankerpunkte zuzulassen,  insbesondere dann wenn gewohnte, lebenslange Ankerpunkte wegbrechen werden. Merke: Öffne dich der Welt und die Welt wird mit ihrem Rauschen von Schönheit und Erfüllung dein Herz bereichern. Wer mit positivem Geist in die Welt strahlt, den strahlt sie positiver zurück und das Lebensglück erfüllt unser Herz und Geist, unsere Seele.

Im Frühling können wir den neuen Lebenssaft, drive und Kraft förmlich in jeder Pore spüren, in jedem Winkel unseres Seins, man atmet den Frühling und er uns.

Bildrechte Frühling Pixabay ronbay

Frühlingsgedanken 2018

fliegende Frühlings-Impressionen kannst du hier finden, wenn du dich in der neu erblühenden Welt des Frühlings einfangen läßt, link.


 

Frühlings-Gedichte

Frühlingsgedichte von Rainer Maria Rilke:

Vorfrühling

Härte schwand. Auf einmal legt sich Schonung
an der Wiesen aufgedecktes Grau.
Kleine Wasser ändern die Betonung.
Zärtlichkeiten, ungenau,
greifen nach der Erde aus dem Raum.
Wege gehen weit ins Land und zeigen’s.
Unvermutet siehst du seines Steigens
Ausdruck in dem leeren Baum.
___________________________________

Frühling ist wiedergekommen. Die Erde
ist wie ein Kind, das Gedichte weiß;
viel, o viele … Für die Beschwerde
langen Lernens bekommt sie den Preis.

Streng war ihr Lehrer. Wir mochten das Weiße
an dem Barte des alten Manns.
Nun, wie das Grüne, das Blaue heiße,
dürfen wir fragen: sie kanns, sie kanns!

Erde, die frei hat, du glückliche, spiele!
nun mit den Kindern. Wir wollen dich fangen,
fröhliche Erde. Dem Frohsten gelingts.

O, was der Lehrer sie lehrte, das Viele,
und was gedruckt steht in Wurzeln und langen
schwierigen Stämmen: sie singts, sie singts!
___________________________________________

Ein Frühlingswind

Mit diesem Wind kommt Schicksal; laß, o laß
es kommen, all das Drängende und Blinde,
vor dem wir glühen werden –: alles das.
(Sei still und rühr dich nicht, daß es uns finde.)
O unser Schicksal kommt mit diesem Winde.

Von irgendwo bringt dieser neue Wind,
schwankend vom Tragen namenloser Dinge,
über das Meer her was wir sind.

…. Wären wirs doch. So wären wir zuhaus.
(Die Himmel stiegen in uns auf und nieder.)
Aber mit diesem Wind geht immer wieder
das Schicksal riesig über uns hinaus

-___________________________________________

Frühling

Die Vögel jubeln – lichtgeweckt –,
die blauen Weiten füllt der Schall aus;
im Kaiserpark das alte Ballhaus
ist ganz mit Blüten überdeckt.

Die Sonne schreibt sich hoffnungsvoll
ins junge Gras mit großen Lettern.
Nur dorten unter welken Blättern
seufzt traurig noch ein Steinapoll.

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter