aa -Tagesimpulse d Zukunft gestalten Ethik Medizin

Gebärmutter Transplantation

Gebärmutter Transplantation
Written by Giovanni

Gebärmutter Transplantation

In einem aufregenden Artikel in der FAZ wird von einem Frauenarzt berichtet, der eine  Gebärmutter transplantieren will, um einen Kinderwunsch zu realiseren bei der Frau. Weil aber die Organe immer nur mit massiven Eingriffen in die Immunabwehr einhergehen können, Immunsupression, hat der tolle Mechaniker die schöne Idee, dass man nach der Schwangerschaft die Gebärmutter wieder entfernt.

Ich möchte nicht das Mortalitätsrisiko wissen nach der ersten Operation von 10 Stunden.   Im Grunde genommen sollte man sich darüber auch keine großen Gedanken machen, weil der Herr Professor noch nicht einmal erfolgreich an Tierversuchen war. Immerhin gibt es Beispiele aus Schweden und anderen Weltgegenden.

Wenn man abwägt zwischen dem hochkomplexen Eingriff in den Körper einer Frau, die keine Kinder bekommen kann und der Möglichkeit einer Leihmutterschaft, dann ist doch philosophisch, ethisch völlig klar, dass das mildere Mittel die Leihmutterschaft ist. Doofer Weise ist die in Deutschland verboten, noch. Auch nicht ganz einfach ist die Frage, wo kommt die intakte Gebärmutter her?  Beim Organhandel ist es inzwischen völlig üblich, dass in den Armutsländern, wie Indien et al Menschen bei paarig angelegten Organen, eine Spenden im dem sie das Organ illegalen Organhändlern verkaufen.

Hier der link zum FAZ Artikel,

Gebärmutter Substitut

Eine deutlich galantere Form eine Schwangerschaft durchzuführen, auch bei Unfruchtbarkeit der Eltern wäre eine künstliche Befruchtung und die Aufzucht das Babys in einem künstlichen Unterus, hier klicken.

Bildrechte Gebärmuttertransplantation pixabay CC frank23

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter