aa -Tagesimpulse Übergänge wir trauern um....

Götz George gestorben

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
Written by Giovanni

Götz George gestorben

Der Schauspieler Götz George, Schimanski, ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Wie man dem Bericht der Süddeutschen Zeitung entnehmen kann, ist er nach kurzer Krankheit gestorben und auch schon in Hamburg beigesetzt. Ursprünglich kam Götz George aus Berlin und war Sohn des damals hochberühmten Heinrich George.

Götz George hat nicht nur jahrzehntelang den Tatort geprägt und eine eigene Sprache für die Figur erfunden, sondern in den 90er Jahren hat er auch eine Reihe von guten Charakter Filmen gedreht.

Meine Jungend mit Schimanski

Ich bin in den 80er Jahren mit Schimansky aufgewachsen und durfte keinen Tatort versäumen. Mit hat die Art gefallen, mit der die Figur in ihrer Gebrochenheit so menschlich war. Kein Derrick, der in seiner staubtrockenheit mich keinesfalls berührt hat. Bei Schimanski konnte man gewiss sein, dass er zum Ziel kommt, und Methoden benutz, die an der Grenze dessen lagen, die sich gehörten. Prügeleien gehörten genauso dazu, wie kleine Tricks, die die Verbrecher überraschten. Auch schwang immer ein wenig Ruhrpott-Romanik mit, dass ich als Hamburger spannend fand. Nun gibt es keinen Schimanski mehr und wenn man die alten Filme aus den 70er Jahren anschaut fragt man sich: hey, das hast du damals gut gefunden? So wandert im Fluß der Zeit sein eigenes Anschauungsvermögen weiter, sein eigenes Urteilsvermögen und doch wird mir und vielen Millionen TV Zuschauern Götz George fehlen.  Man merkt anhand von solchen Lebensbegleitern, die scheinbar alterslos immer weiter drehten, dass man selbst irgendwie, tendenziell auch älter wird.

Heutzutage finde ich Schlägertypen gar nicht mehr so vorbildhaft und bekenne mich gerne als Feingeist, der Schimanki nie war, bzw. von Götz George dargestellt wurde.

Nachdem Anfang der 90er Jahre die regelmäßigen Schimanski-Drehs aufhörten, gab es nur noch spärliche Schmimanski Filme im Kino und TV.

Sein Kompagnon Christian Thanner, Eberhard Feik, ist schon 1994 an einem Herzinfarkt gestorben. Die beiden haben im 20. Jahrhundert Fernsehgeschichte für die ARD geschrieben.

ARD hat noch einen Götz George

2015 hat die ARD noch einen Film mit Götz Geroge gedreht, der noch nicht gesendet wurde. Allerdings kein Krimi, sondern über einen Bergbaubaron im Harz.

Hier der Bericht in der Süddeutschen Zeitung, link

Hier der Nachruf in der FAZ.link

Fotorechte Wikipedia Horst Schimanski

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter