aa -Tagesimpulse neuste Gedanken-Impulse

Gold Cashew-Kerne in Afrika

Afrika Wirtschaft
Written by Giovanni

Wie ich von einer Quelle gehört habe, sollen Cashew-Kerne von Fernost nach Ghana transportiert werden, um dort verbarbeitet zu werden und dann zurück nach Fernost zu kommen um dann wiederrum nach Europa bei Frachtschiff zu kommen. Nach einer kleinen Schnell-Recherche ist es aber viel einfacher.

Der afrikanischen Bauern, in Ghana angefangen, haben erkannt, wie viel Wertschöpfungspotential in dem Anbau von

Cashew-Kernen in Afrika

liegt. Das Bundesentwicklungshilfe-Ministerium in Berlin ist von dem überwältigenden Markterfolg selbst überrascht.  Die Cashew-Bäume sind sehr wiederstandsfähig und brauchen nicht so viel Sorgfalt, wie Kaffee-Sträucher.

Ist doch super, wenn 500.000 afrikanischen Bauern durch die neue Luxus-Pflanze der Europäer einen neuen Job gefunden haben und in ihrem Heimatland auskömmlich leben können!!

Wir sollten noch viel mehr solche Projekte finden, damit Afrika sich selbst nähren kann in Punkto Wertschöpfung und Export. Nur Diamanten exportieren hilft nicht weiter und auch nicht alle Länder in Afrika haben überhaupt Diamanten-Gesteins-Felder im Berg.

(Quelle Weltsichten, link.)

Bildrechte Institut für Lebensberatung Nov 2020

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter