aa -Tagesimpulse Übergänge

Grenzverschiebung Tod

Tod
Written by Giovanni

Eine hyper ambitionierte Biotech Firma aus den USA möchte totes Leben neu erwecken. Allerdings nicht mit der Kraft des Glaubens, sondern mit Biochemischen Verfahren. Es soll eine

Wiederauferweckung von den Toten  ermöglicht werden

Hier kommst du zur Website des hypertrophen Unternehmens, link.  Die nennen sich Bioquark.  Ich frage mich sehr sehr ernsthaft, wie man bitteschön Zellen, die Mangels O2-Versorgung gestorben sind, ob das Gehirnzellen sind, oder sonstigen Zellen, wieder zum Leben bringen will.  Selbst wenn das Biochemisch gehen sollte ist die KERN-Frage:  entsteht eine neue beseelte Wesenheit, vulgo ein neuer Mensch, oder kann die Persönlichkeit des Verstorbenen tatsächlich vom Tod erweckt werden.  Nach meiner naturwissenschaftlichen Einschätzung sehe ich da extrem wenig Realisierungschancen.  Aber bei den USamerikanischen Forschern weiss man ja nie….Auch seltsam, dass die keine Tierversuchen machen wollen, sondern gleich an menschlichen Toten forschen wollen. Fühlt sich super unseriös an.

Aus einem Physiologie-Lehrbuch über den irreversiblen Tod:

„Mikroskopische Kennzeichen des Zelltodes Der Zelltod tritt ein, wenn ein Schaden irreversibel wird (= point of no return). Der genaue Zeitpunkt der Nekrose ist nicht bestimmbar und nur durch die Folgen unter dem Elektronen- (10 min) und Lichtmikroskop (6-8 Stunden) zu erkennen. Man unterscheidet unter dem Lichtmikroskop folgende Kennzeichen:

• Pyknosis – Schrumpfung des Zellkerns

• Karyorhexis – Zerfall des Zellkerns

• Karyolysis – Auflösung des Zellkerns“

Mission statement:

The biologic regulatory states of our cells, tissues and organs represent the central control processes behind our health (as well as our unfortunate transition towards disease, degeneration and aging).

Merging 21st century knowledge of regenerative biology, evolutionary genomics, and bio-cybernetics, Bioquark’s core program focuses on developing a novel class of substances termed combinatorial biologics, which take a unique approach to reversing underlying disease, degeneration or aging processes, as opposed to only effecting the symptoms of such conditions.

Combinatorial biologics (also referred to as the Bioquantines) are modeled off of biochemical dynamics found in various species which can naturally modify biologic regulatory state to achieve beneficial endpoints such as complex tissue and organ regeneration, disease reversion, and even biological age reversal.

Bildrechte pixabay cc PublicDomainPictures

 

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter