aa -Tagesimpulse Wortgarten

grub street authors

Grub street authors sind literarische Prostituierte.  Was man kaum glaubt, der Begriff ist schon mindestens 300 Jahre alt. Daniel Defoe wurde so genannt, schreibt Spektrum, link. In dem lesenswerten Artikel wird aufgezeigt, dass Defoe sich als Redenschreiber von jeder englischen Partei kaufen ließ -> daher „grub street author“. Im 21 Jahrhundert gibt es solche Ausformungen auch. Gottschalk hat sich mal als Quotennutte bezeichnet.

Institut für Lebenskunde ist ein alturististisches Projekt, dass nur so schreibt, wie unser Weltgefühl es als Ableitung des Weltgeistes befiehlt, fernab von wirtschaftlicher Einflussnahme.

Daniel Defoe über das Wesen der Politik:

alles bloß Komödie und leere Fassade. Die Opposition heuchelt, um an die Regierung zu kommen, und die Regierung heuchelt, um an der Macht zu bleiben. Alles nur Maske.«

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter