aa -Tagesimpulse Berlin Übergänge

induzierter Mord durch Mobbing

mobbing
Written by Giovanni

In dem sozial verwahrlosten Berlin ist es an einer Berliner Grundschule zu einen Suizid einer 11-jährigen Schülerin gekommen, weil sie von Mitschülerinnen gemobbt wurde.  Früher hieß das hänseln.  In Berlin sorgt der Fall jetzt für politischen und sozialen Aufruhr, weil einmal mehr offensichtlich ist, dass die staatliche Führung in Berlin defizitär, unterhöhlt, zahllos und wehrlos ist.  Aber nicht wehrlos qua Gesetz, sondern wehrlos, weil die soziale Anarchie immer weitere Kreise zieht und der Staat in seinen Ausformungen und Untergliederungen massiv überfordert ist von den gesellschaftlichen Anforderungen. Entweder es liegt an einer zu groß gedachten Tolleranz, einer zu bunt gemischten Bevölkerung, oder an einem wirklich schlecht geführten Organisationsgebilde, sprich Organ Staat, dass nicht gut verdrahtet ist und nicht schlagkräftig gegen Gesetzes und Normenverbrecher.

Hier ein Bericht im TAGESSPIEGEL, link.  Immerhin ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft. Hilft der trauernden Familie auch nicht mehr.

Man fragt sich schon ein bisschen, warum die Grundschule sich so der Anarchie hingeben konnte. Alle Menschen mit Hintergrund wissen, dass Anarchie zu gesellschaftlichen Verwerfungen bis Untergang von Gesellschaften führt.

Dass Berlin ein Sündenpfuhl ist, zeigt sich an vielen Stellen der Stadt, z.B. der Berghain Club.  Aber Gewalt darf kein Mensch ausüben, auch kein 11 jährige Mitschüler.  Blöder Weise setzt die Strafmündigkeit erst mit 12 Jahren ein.  Es gibt aber noch einen anderen wichtigen Rechtsgedanken: Organisationsverschulden, Aufsichtsverletzungen und Tötung durch Unterlassen von Garanten.  Das Wort Mord ist natürlich juristisch falsch gebraucht, aber zeugt eine starke Überschrift.

Wir trauern mit der Familie die ein 11jähriges Kind verloren hat!

Bildrechte pixbay CC Counselling

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter