Übergänge

Jean Paul Belmondo gestorben

Der französische Filmstar Jean Paul Belmondo ist im Alter von 88 Jahren gestorben.

Sein erster Kinofilm war auch gleichzeitig der Beginn einer Weltkarriere – Außer Atem hieß der Film der Nouvelle Vague, schreibt Deutschlandfunk, link. Die FAZ wirft Belmondo vor das er nach einem tiefgründenden Start sich immer mehr in die seichte Unterhaltungskunst begeben habe.

Sein größter kommerzieller Erfolg soll in den 80er Jahren der Film „Der Profi“ gewesen sein.

Das Besondere an dem Typus Belmondo war seine Qualität als Draufgänger, Sportler, und Stuntman. Bis zu einem Unfall in den 90er Jahren hat Belmondo die Stunts alle selbst gespielt und nicht durch Stuntman, was ihn von vielen anderen Schauspielern unterschied.

2001 mit 68 Jahren erlitt Belmondo einen schweren Schlaganfall und zog sich immer mehr aus dem öffentlichen Schauspielerleben zurück.

Hier ein ausführlicher Nachruf in Spiegel online, link.

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter