aa -Tagesimpulse neuste Gedanken-Impulse

joggen ohne BH

Joggen ohn BH
Written by Giovanni

Mitte März 2018 hab ich in meinem Lieblings-Sportstudio Kaifu Lodge in Hamburg eine junge Maid gesehen, die gänzlich ohne BH auf dem Band des Lebens gelaufen ist. Sie war gut geformt und so bewegten sich die Brüste wiegend auf und ab im Rhythmus des Laufens. Man könnte argumentieren ein natürlicher Mensch, der durch die Wälder des Lebens läuft, Jean Jacques Rosseau, braucht keinen künstlichen BH. Ganz in diesem Sinne ist auch ein französischer Prof Mediziner unterwegs, der in einer Langzeitstudie herausgefunden hat, dass der Mädels gesünder ohne BH leben, link. Die WELT hat sich aber nicht getraut das zu hart zu schreiben und formuliert, dass sobald Frau zu Hause sei, frau sich von dem BH befreien sollte sollte. Zitat Prof Rouillon: 

„Bei fast allen Frauen haben wir festgestellt, dass die Brüste ohne BH nicht erschlaffen. Im Gegenteil: Das Muskelgewebe straffte sich und wurde fester, die Trägerinnen hatten keine Rückenschmerzen mehr und bekamen besser Luft, und teilweise hob sich der Busen sogar an. Sonst übernimmt ja der BH diese Aufgabe.“

Die WELT schreibt auch über den Trend 2018 den BH gänzlich wegzulassen. Hier weiterlesen. In NYC sollen viele Frauen auf det Kleidungsstück verzichten. Ich vermute, dass sie sich deutlich freier und emanzipierter Fühlen, weil keine Konvention den Mädels vorschreibt ihre Reize zu verbergen. Wahrscheinlich sind BH von eifersüchtigen Ehemännern und Clans erfunden worden. Bei Instragramm gibt es immerhin eine Gruppe #nobra , link.

Die Aussage betrifft aber nicht den Sport, sondern den normalen Lebenswandel.

Da fragt ich mich, ob das für die weibliche Schönheit wirklich förderlich sein kann, ohne Sport-BH zu joggen. Im Netz gibt es dazu fast keine wissenschaftlichen Artikel. Natürlich schreiben die Sport-BH Hersteller das blaue vom Himmel runter, wie gefährlich es sei, ohne BH zu joggen. Es gibt sogar eine eigene Seite mit dem triftigen Namen Sport-BH-Vergleich, link. Zitat:

„Der Busen selbst besteht nicht aus Muskelgewebe, sondern wird aus Drüsen-, Fett- und Bindegewebe gebildet. Halt bekommt der Busen von Bändern, die überall in unserem Körper zu finden sind. Diese Bänder liefern beim Joggen jedoch keinen nötigen Halt. Hier ist die Unterstützung durch einen Sport-BHgefragt.

Durch die Auf und Abbewegungen, die durch das Laufen entstehen kann die Brust langfristig geschädigt werden, sollte kein Sport-BH getragen werden. Es wirken enorme Kräfte auf das empfindliche Brustgewebe ein. Eine Konsequenz kann der Elastizitätsverlust der Bänder sein. Dies führt zu Hängebrüsten, was natürlich niemand haben möchte und so einfach durch einen Sport-BH zu verhindern ist.“

 

Wir zitieren aus einer Läuferseite, link.

Ein gut sitzender Sport-BH ist essentiell für Läuferinnen

Ein Sport-BH ist für Läuferinnen unverzichtbar. Denn unabhängig von der Körbchengröße schwingt der Busen bei jeder Laufbewegung mit. Dabei bewegt sie sich um mehrere Zentimeter in jede Richtung. Manche Läuferinnen haben aus diesem Grund mit Schmerzen im Brustbereich und Verspannungen im Nacken zu kämpfen, weiß der Focus. Während der Focus jedoch bezweifelt, dass durch das Joggen eine Erschlaffung der Brust erfolgen kann, sehen das achim-achilles.de und n-tv anders. Diesen Quellen zufolge wird das Bindegewebe, das die Brust stützt, durch die Bewegungen beim Lauf ausgedehnt und führt dadurch zu einer so genannten „Hängebrust“. Experten empfehlen daher, dass bereits Mädchen innerhalb der Ausbildungsphase der Brust BHs bzw. Sport-BHs tragen sollten.Ein gut sitzender Sport-BH kann die Bewegung der Brust um ca. 74% eindämmern (siehe Focus) und so Schmerzen und Verspannungen in Brust- und Nackenbereich verhindern oder zumindest lindern. 

Die WELT schreibt:  „Studien, die in Fachzeitschriften veröffentlicht wurden, ergaben, dass BHs die Wahrscheinlichkeit an Brustkrebs zu erkranken erhöhen würden. Frauen, die keine Büstenhalter verwendeten, hätten demnach ein um die Hälfte geringeres Risiko Brustkrebs zu bekommen. Das sei unteranderem damit begründet, dass die Unterwäsche den Lymphfluss einschränke“

Der wissenchaftlich allwissende Focus schreibt, link

Die weibliche Brust hüpft pro Kilometer rund 84-mal. Dabei federt sie bis zu 21 Zentimeter in alle Richtungen, dokumentierte Joanna Scurr von der Universität Portsmouth in einer biomechanischen Untersuchung. Die Bewegung des Busens minimiert ein spezieller Sport-BH jedoch um bis zu 74 Prozent – und das reduziert Brustschmerzen, aber auch Verspannungen der Muskulatur des Nackens deutlich.“

Joggen-ohne-BH

Bildrechte pixabay CC KlausHausmann

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter