aa -Tagesimpulse Lebensführung

Joker Arschkarte

Joker Aschkarte
Written by Giovanni

in einigen größeren Unternehmen, mit vielen Tausend Mitarbeitern gibt es das berühmte Arschkarten-Spiel.  Ist etwas schief gegangen, dann sucht man nach Verantwortungsträgern und nach Verantwortungsträgern, die man anklagen kann, weil man die oberen Entscheider nicht ins Licht der Öffentlichkeit und Unfähigkeit stellen möchte.

Schönes Beispiel ist VW und sein selbst gezimmerter Abgas-Skandal, welcher faktisch zusammen mit BOSCH  eine gigantische Lüge über die Möglichkeiten der Abgasreinigung bei Diesel-Motoren war.   Wenn wir uns jetzt angucken, wer von den hohen Wirtschaftsführern und Kriegsherren im Knast sitzt, dann ist es nur der arme Manager in der USA von VW.  8 Jahre hat er aufgebrummt bekommen und dann an VW ihn noch gekündigt.   Dabei war das nur eine mittelhelle Leuchte und mittelheller Verantwortungsträger.

Besonders schön ist es, wenn man im Unternehmen die Arschkarte immer der gleichen Abteilung geben kann oder immer dem gleichen Mitarbeiter.  Im Öffentlichen Recht gibt es die schöne Rechtsfigur der Allzuständigkeit der Verwaltung.  In deutlichst negativeren Gewand kommt die

JOKER Arschkarte

daher

Die Abteilung x oder der Mitarbeiter bekommt immer die Arschkarte, egal was er gemacht hat, weil er zu doof ist sich agressiv genug zu verteidigen oder die anderen Abteilung schon so gut argumentiert haben, warum sie nicht zuständig und verantwortlich für den Fehler sind, dass der General-Joker gezogen wird, die General-Arschkarte wieder dem ungeschickten Deppen an die Tür genagelt wird mit den Worten  Du Superdepp..  Ob der Fehler  nicht vielleicht doch in einer anderen Fachabteilung verursacht wurde, ist dabei völlig unerheblich, weil der Generalprügelknabe immer herhalten darf und muß.

Beim VW Beispiel bleibend  fragt sich doch, wie in dem janzen Schuldgeflecht es sein kann, dass die Vorstände alle die drei Affen markieren,  fröhlich weiter ihr Spitzengehalt kassieren und diejenigen, die BOSCH als Abgas-Fälschungs-Software für die Abgasreinigung eingekauft haben, die laufen immer noch als smarte Manager rum, während Millionen von Diesel-Fahrern Angst haben, ob sie demnächste noch in die DEUTSCHEN Innenständte einfahren dürfen.

 

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter