aa -Tagesimpulse Ethik moralischer PRANGER

Kriegsende 2. Weltkrieg

Kriegsende
Written by Giovanni

Kriegsende 2. Weltkrieg

Am 7.Mai 1945, vor 71 Jahren endet die größte Schreckensherrschaft der gesamten Geschichte der Welt, die der NAZIs und der NSDAP. Generaloberst Jodl unterzeichnete am 7. Mai 1945 in Reims im Hauptquartier von General Dwight D. Eisenhower, Oberbefehlshaber der alliierten Streitkräfte in Europa, die bedingungslose Kapitulation des Deutschen Reichs. Sie trat am 8. Mai 1945 um 23 Uhr in Kraft. Organisationstheoretisch hatten die NAZIs viele Unterstrukturen geschaffen, die alle Zusammen dazu beitrugen, dass Menschen als Material angesehen wurden. Eine Einstellung, die von den Siegermächten zurecht mit dem Tod für die Verantwortungsträger bestraft wurde. Für die Kriegsschuld müssen idR aber keine einzelnen Menschen haften, sondern ein ganzes Volk und so ist die DDR 50 Jahre das Reparationspfand der UDSSR, sprich Russlands gewesen. Zum Glück konnte sich das Deutsche Volk 1989 erneut zusammenfinden, auch dank der genialen Politik von Hans-Dietrich Genscher, siehe hier (Bildrechte Pixabay CC 1103997 – ist ein historisierendes Fakebild vermute ich)

Insofern gedenken wir der Millionen Toten der Terrorherrschaft der NSDAP, die in drei Richtungen namentlich genannt werden muss:

a) Der Völkermord an den Juden und allen anderen Internierten in der KZs in Deutschland, Polen und allen anderen europäischen Standorten der Vernichtungslager, die erstmalig einen industriellen Tod durchgeführt haben. (Bildrechte Pixabay CC MonicaVolpin)

auschwitz-971901_1920

b) Der Angriffskrieg der Deutschen unter dem Diktat der NSDAP zur Unterwerfung der Welt, bzw. Unterwerfung Europas, die Millionen von Toten im Krieg, Weltkrieg gezeitigt hat

Weltkrieg Arlington

Bildrechte Pixabay CC diesonja

c) Die Folgen des Krieges auf die Zivilbevölkerung, in den damaligen Kriegsgegnerländern und insbesondere in den Deutschen Großstädten wie Dresden, Hamburg, Berlin. Die Engländer wollten durch massive Schäden und Vernichtung der Zivilbevölkerung das Rückrat von Deutschland brechen – Bomber Harris – und erreichten das ganze Gegenteil damit, die Deutsche Volk stand noch dichter zusammen.

Kriegsende Hamburg

Bildrechte Pixabay CC ArtsyBee

In Hamburg findet am 9.Mai. 2016 auf dem Ohlsdorfer Friedhof eine Gedenkveranstaltung mit dem diplomatischen Corps statt, um der Brutalität und Toten der Vergangenheit zu gedenken und gleichzeitig ein Zeichen zu setzen für die Zukunft, damit solche Verhältnisse nie mehr in Deutschland, Europa und der Welt eintreten können. Wir werden am 9.Mai.2016 berichten.

Auch 2017 haben wir dem Kriegsende am 8 Mai gedacht, link

Gedenkfeier Ohlsdorfer Friedhof – Europatag

Die Sozialsenatorin von Hamburg hat eine schöne Rede gehalten. Sie sprach von 50 Millionen Toten, derer wir gedenken, die durch den 2. Weltkrieg ermordet worden sind. Eingeladen hatte der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Hamburg eV. Es kamen viele diplomatische Vertreter der Staaten, die in Hamburg eine Botschaft betreiben. Sehr beeindruckend war die Rede des russischen Botschafters und die von den vier Kindern der Albert Schweizer Schule aus Hamburg Klein Borstel. In Erinnerung ist mir geblieben die Geschichte des Mädchens, die von ihren Großeltern erzählte, die den 2. Weltkrieg, bzw das Ende miterlebten, als die Hamburger Großeltern vier Jahre alt waren. Wie immer ein anrührender Gedenktag, von zwei Cellisten untermalt, die wohl auch Schüler bedienten.

Kriegsende Gedenkfeier

Siehe auch mein Essay zur absolut moralischen Unzulässigkeit des Krieges, hier.

Bildrechte Pixabay CC 1103997

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter