aa -Tagesimpulse Medizin Radio

künstliche Herzen

Herz
Written by Giovanni

künstliche Herzen – der goldene Weg?

Der lange Weg zur künstlichen Pumpe- Deutschlandfunk am 04.09. 16:30 Uhr  – Wissenschaft im Brennpunkt

wer sich vorher schon mal ein bisschen einlesen möchte, der kann das auf den 9 Seiten, die die Deutsche Herzstiftung herausgegeben hat. Hier kannst du das pdf runterladen. Die Deutsche Herzstiftung ist eine wirklich große und ernstzunehmende Institution mit 10 Mio Umsatz pro Jahr. Sinn und Zweck ist die Volksgesundheit durch Forschungsaufträge und Aufklärung und Information zu fördern. Weitere Infos dazu hier.

Hier findest du ein script der FU Berlin, Freie Universität Berlin zu dem Thema, link.

In Deutschland warten etwa 800 Menschen auf ein Spenderherz. Damit ist der Bedarf fast drei Mal so groß wie das Angebot. Der Mangel an Spenderorganen ist einer der Gründe, warum weltweit an einem künstlichen Herzen geforscht wird.

Es gibt zwar ein Kunstherz, das gut funktioniert. Allerdings wird es mit Pressluft betrieben, die ein lauter Kompressor erzeugt – was das Sozialleben empfindlich stört. Außerdem führen zwei Schläuche aus der Bauchdecke des Patienten – ein Infektionsrisiko.

Die Kunstherzen der neuen Generation sollen leise arbeiten, ohne Schläuche und ohne Kabel auskommen. Ein französisches Unternehmen plant gerade die zweite klinische Studie mit schwer herzkranken Menschen und auch in Deutschland testen Forscher ein neuartiges Kunstherz.

Gleichzeitig gibt es Fortschritte bei den sogenannten Unterstützungssystemen: Diese Rotationspumpen werden immer kleiner und leichter, können minimalinvasiv eingesetzt werden und helfen manchmal so gut, dass geschwächte Herzen sich wieder erholen. Jahr für Jahr implantieren Ärzte mehr dieser Unterstützungssysteme. Laufen sie den Kunstherzen den Rang ab?

Bildrechte pixabay CC geralt

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter