aa -Tagesimpulse Grundkonstanten Hamburg

Kultur im Pandemie Shutdown

Written by Giovanni

Eine kluge Brandschrift gegen den pandemiebedingten Logdown Shutdown in der Landschaft der Kulturanbieter, wie Konzerten oder Theatern hat Dr Brosda in der ZEIT Online verfasst. Hier klicken um den Wortlaut zu lesen.

Seit einem halben Jahr ist es den Kulturschaffenden verboten in der Öffentlichkeit veranstaltungen durchzuführen. Das zehrt natürlich nicht nur an den Nerven, am Geldbeutel, und vor allen Dingen an der identitätsstiftenden Selbstvergewisserung. Ist das Schaffen von Kultur, Theaterabend, Konzertabend, Kunstausstellung nur nice to have, oder essentiell. Im ersten Seuchenjahr kamen einige der Kulturschaffenden Künstler auf die Idee zu fordern, dass sie als systemrelevant anerkannt werden wollten. Selbstverständlich hat sich das Begehren nicht durchsetzen können.

Brosda fordert nunmehr mehr Differenzierungsmöglichkeiten. Insbesondere müssen im Sommer die Angebote draußen möglich sein. Recht hat er, denn die meisten Wissenschaftler sagen unisono: „Die Ansteckungen finden innerhalb von geschlossenen Räumen statt.“

Die Künstler würden sich einen harten Logdown für alle wünschen, schreibt Brosda. Dahinterstehend ist das psychologische Gefühl in der gesellschaftlichen Rangordnung ganz nach hinten gerutscht zu sein. Die „wahrhaft wichtigen“ Arbeitskräfte in der Produktion dürfen arbeiten, aber die Arbeiter der Kultur nicht; das empfinden die Künstler , undifferenziert, als ungerecht. Fest steht, dass die Pandemie-Zahlen der dritten Wellen weiter zunehmen und die Politik endlich mal ins Handeln kommen sollte, um die dritte Welle zu brechen, link. Sehr bald sind die Ressourcen in den Krankenhäusern aufgebraucht und dann wird die Triage Einzug halten.

Bildrechte pixbay cc TravelCoffeeBook

Shutdown Kultur

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter