neuste Gedanken-Impulse

Kyudo (Kyû = Bogen, Dô = Weg)

Written by Giovanni

Da wir offensichtlich selbst für unsere eigene Sicherheit sorgen müssen, link, ist es gut, wenn man weiß wie man sich verteidigen kann.

Ein Weg der Verteidigung ist sicherlich das Bogenschießen. Wie uns der Durchgeknallte Psychopath aus Dänemark grausam vorgeführt hat, link, ist die Kraft die einem Pfeil innewohnt durchaus geeignet einen Menschen schwer zu verletzten, bzw. zu töten.

Als Sportart ist die Kunst des Bogenschießens aus Japan sehr bekannt.

Kyudo Bogenschießen aus Japan

8 verschiedene Stellungen soll man beachten, um den perfekten Schuss setzen zu können. Um diese Bogenpositionen zu erlernen bedarf es natürlich einer japanischen Kampfschule. Beispielhaft sei die hier verlinkte genannt, link.

Was wir alle aus den japanischen Billigfilmen kennen gab es wirklich.

Die Samurai Kampfkunst

Die soll angeblich schon über 500 Jahre alt sein und natürlich gehörte das Bogenschießen mit dazu.

Werden wir doch alle Samurai , zumindest im Herzen!

Wenn du gucken möchtest, die so ein Bogenwettkampf aussieht, einfach diesem Link folgen.

Schwertkampf japanisch traditionell

Wenn du mehr auf Schwerter stehst, und wie die alten Samurai Kämpfer die Schwerter im Kampf benutzt habe, dann einfach diesem Link folgen.

KENDO heißt der Weg des Schwertes.

Bildrechte pixabay cc Sciengineer

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter