aa -Tagesimpulse Buddhismus

Lanna Kultur Thailand

die Lanna Kultur, insbesondere Kloster und Mönchs Kultur entstand vor 500 Jahren in Thailand.  Die Deutsche Bundesregierung unterstützt ein Rettungsprojekt der Palmblätter Dokumente in den Klöstern, indem diese digitalisiert werden.  Ist doch schon, dass wir uns für den Kulturerhalt eines Glaubens einsetzen, wenn das Entwicklungsland, Thailand, dafür kein Bewußtsein hat.  Hier der Quellbericht in Spektrum der Wissenschaft.   2/3 der digitalisierten Schriften der Lanna-Kultur sind verschwunden, schreibt der Autor. Begründungsideen:  Diebstahl durch Schatzjäger und Antiquitätenräuber, Zerfressen von Termiten, Zerfallen aufgrund von Regen und tropischer Luftfeuchtigkeit

Thailand ist eines der wirtschaftlichen Tigerstaaten, aber ein paar hunderttausend für die Rettung der eigenen Kultur ausgeben geht nix. Daher auch die fiese Prekidation Entwicklungsland. Wie Wiki schreibt sich Lanna  in Lan NA, hier weiterlesen. Offensichtlich wurde das Lan An Reich aufgelöst im Kolonialismus des 19 Jahrhunderts durch die großmäuligen und großmächtigen Engländer und ihr Imperialisverständnis, sprich Welteinmischungs-Verständnis. Auch heute noch ist der CommonWelth ein sehr mächtiger Verbund von ehemaligen UK ausgebeuteten Staaten, link.. Wiki schreibt:


Lanna
Nordthai oder Yuan (letzteres kann als abwertend aufgefasst werden[1]; Eigenbezeichnung: ᨣᩴᩤᨾᩮᩥᩬᨦKam Müang, Aussprache: [kam˧.mɯːəŋ˧]Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i; thailändisch: คำเมือง RTGS: Kham Mueang, Aussprache: [kʰam mɯaŋ]) ist eine Tai-Kadai-Sprache, die von sechs Millionen Menschen in Nordthailand (dem früheren Lan Na) und angrenzenden Teilen Laos’ gesprochen wird. Die Sprache gehört zum südwestlichen Zweig der Tai-Sprachen und ist eng mit dem Thailändischen und Laotischen sowie den „kleineren“ Tai-Sprachen Lü und Khün verwandt.

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter