aa -Tagesimpulse Lebensführung

Logdown aus Klostersicht

Die Vorschriften für den Lockdown sind wieder verschärft worden. Man kann darüber streiten, ob alle sinnvoll sind. Aber es hilft auch nicht weiter, ständig dagegen zu rebellieren. Denn dann regt man sich auf und schwächt sich selber. Die stoischen Philosophen haben schon zur Zeit Jesu unterschieden zwischen dem, was in unserer Macht steht, und dem, was nicht in unserer Macht steht. Der größte Fehler, den wir machen können, besteht darin, ständig um das zu kreisen, was nicht in unserer Macht steht. Dann reiben wir uns daran auf. Wir sollten auf das schauen, was in unserer Macht steht. Und das sind unsere Gefühle und Gedanken. Wir sollten also in aller Freiheit darauf reagieren und das Beste aus der heutigen Situation machen. Solange wir uns als Opfer fühlen, werden wir immer schwächer. Wenn wir aktiv reagieren, dann stärken wir uns selbst.
Der Evangelist Lukas hat in seinem Evangelium und auch in der Apostelgeschichte immer wieder Gedanken der stoischen Philosophie aufgegriffen. Die christliche Weise, auf das, was nicht in unserer Macht steht, zu reagieren, ähnelt den stoischen Gedanken. Doch in Jesu Kreuz und Auferstehung bekommen diese Gedanken noch einen anderen Geschmack. Das Kreuz ist Jesus auch widerfahren, von außen, gewaltsam. Aber er hat es durch seine Liebe verwandelt. Er hat das, was seine Lebenspläne durchkreuzt hat, in Hingabe verwandelt. „Es gibt keine größere Liebe als wenn jemand sein Leben hingibt für seine Freunde.“ (Joh 15,13) Wir sollen uns das Kreuz nicht aussuchen. Es widerfährt uns manchmal. Aber wenn es uns widerfährt, sind wir dem nicht hilflos ausgeliefert. Wir können es verwandeln in Liebe und Hingabe. Dann erleben wir, dass das Kreuz uns aufbricht für neue Möglichkeiten des Lebens und des Miteinanders.
So wünsche ich Euch, dass Ihr wie Jesus aktiv reagiert auf das, was jetzt von außen von Euch verlangt wird, und dass Ihr dadurch eine innere Freiheit gewinnt und dass Ihr das Widrige in Eurem Leben in Liebe verwandelt. Dann geht von Euch Segen aus auch auf die Menschen um Euch herum.
Euer Pater. Anselm
Bildrechte pixbay CC dimitrisvetsikas1969

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter