aa -Tagesimpulse Lebensführung

Logdown Verlängerung 2021

Logdown Verlängerung
Written by Giovanni

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern:  Die Logdown Verlängerung über den 10.01.2021 scheint unabwendbar.  Verschiedene leitende Politikerstimmen fordern sogar eine Verschärfung der

Logdown  Verlängerung in 2021

Was genau eine Verschärfung des COVID-19-Logdowns genau bedeuten könnte bleibt noch rätselhaft.  Denkbar wären Schulschließungen, und absolut unschön wären Ausgangsbeschränkungen, sprich Ausgehverbote.  Wir sind gespannt, was die Herren Mediziner und vor allen Dingen Politiker sich ausdenken für die Deutsche Bevölkerung.

update Logdown Verlängerung 2021

Die Hamburger Schulen bleiben bis zum 18.1.2021 geschlossen, bis auf eine Notbetreuung, sprich es findet online Unterricht statt. Auch der Ministerpräsident von NRW Laschet hat nunmehr angekündigt, dass er eine Verlängerung des Logdowns für unabdingbar hält.

Tatsächlich ist am letzten Tag des Jahres 2020 nunmehr die Diskussion so weit gediehen, dass eine Verlängerung des harten, schlüssigen Logdowns über den 10.1.20 hinaus von zwei Wochen diskutiert wird.  Mit anderen Worten den Januar können wir schon mal knicken, wirtschaftlich, und für private Veranstaltungen und Vergnügungen. Angesichts  von 1000 Todesopfern am 30.12.20 und knapp 1000 am 31.12.20 veröffentlicht, scheint die Maßnahme angemessen und folgerichtig zu sein.

Berliner Spitzenpolitiker mit medizinischer Ausbildung für eine Logdown Verlängerung

Auch der Mediziner Dr. med. Braun, Kanzleramtsminister in Berlin plädiert für eine Verschärfung des Logdowns.  Eine schweizer Virologin fordert gar ein eurpoeinheitliches Logdown-Vorgehen.  Das das medizinisch sinnvoll sein kann steht auf der einen Seite der Erwägungen. Das nicht einmal ansatzweise einer der betroffenen Staaten in der ersten und zweiten Corona Welle auf die Idee gekommen ist sich mit den Nachbarstaaten in der EU abzustimmen zeigt uns die Wirklichkeit.

corona strategy

Absoluter Spitzenwert Todesopfer durch die Seuche COVID-19 (30.12.20)

Über 1000 Menschen sind innerhalb eines kleinen Tages an COVID19 gestorben, genaugenommen 1086. ( Quelle 30.12.20, link)  Das sind die schlechtesten Zahlen ever !  Damit liegen wir in toto bei 32.451 Todesfällen durch die Seuche aus China.

Fast 20.000 Neuinfektionen sind am 29.12. vermeldet worden. Die Zahlen sind in realiter wahrscheinlich noch viel höher, weil in dieser Woche vor dem Jahreswechsel kaum gearbeitet wird und die Testhäufigkeit, Testquote damit deutlich im Verhältnis zur Vorwoche zurückgegangen ist.

Insgesamt haben sich in Deutschland fast 1.7 Mio kumuliert angesteckt. Fakt ist aber auch, dass die meisten geheilt sind. Soll heißen aktiv infiziert sind noch 381.443 Menschen.  Mit anderen Worten: 1,3 Mio Menschen haben die Infektion wie eine Grippe überlebt und freuen sich ihres Lebens.  Auch heißt das nicht das 1.3 Mio Menschen auf der Intensivstation waren oder im Krankenhaus. Die meisten COVID.19 Infizierten haben die Infektion mit ihrer eigenen Körperabwehr erfolgreich besiegt und waren nach zwei Wochen wieder arbeitsfähig. Nicht umsonst wird in verschiedenen Ländern bei der Personalknappheit in Krankenhäusern angeordnet, dass das Personal trotz Infektion, positiver Testung weiterarbeiten muss.

status quo Corona Entwicklung Deutschland 29.12.20

Die Zahlen lassen nichts Gutes für die nähere Zukunft erahnen. Am ersten Werktag nach Weihnachten sind knapp 852 Menschen an und mit COVID-19 gestorben. Wohlgemerkt an einem Tag!  Formal ist der Inzidenzwert bei 167. Der sagenumwobene R-Wert ist gefallen und nunmehr bei 0,74  verzeichnet worden. Wenn der R-Wert dauerhaft unter 1 ist, dann müssen die Infektionszahlen mittelfristig fallen.

31.334 Menschen sind in Deutschland an CORONA bis dato gestorben. (Quelle Tagesspiegel 29.12.20, link) Pro Jahr sterben in Deutschland normaler weise 930.000 Menschen. Nur um die Zahl von 31.334 ins richtige Verhältnis setzen zu können. Bei der letzten schweren Grippe-Epedemie sind 20.000 Menschen gestorben. Bei der spanischen Grippe vor 100 Jahren sind 20.000.000 Menschen gestorben. Weltweit sind, plus die vielen 10.000 Fälle die absichtlich nicht von den Regierungen gemeldet werden, 1,7 Mio Menschen gestorben.

corona germany logdown Verlängerung

Knapp 14.000 neue Corona-Fälle sind durch Tests aufgedeckt worden, an einem Tag.  Die Statistiker rechnen mit vielen Nachmeldungen wegen den langen Weihnachtstage und Ferien, die keine Tests erlaubten. Wenn wir uns die Entwicklungsgraphen anschauen, dann glaubt man das eine Entwicklung nach unten geben würde.  Schaun wir mal wie die Zahlen im Januar ausschauen…

lockdown-2021

 

Immerhin haben seit dem 27.12.2020 die Impfungen Deutschlandweit angefangen. Mehr über das Impfen kannst du hier lesen.

Quelle u.a. Nordbayrische Zeitung, link.

Bildreche pixbay cc  BobMcEvoy

 

 

 

 

 

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter