aa -Tagesimpulse neuste Gedanken-Impulse

Lügenbaron Albrecht Speer

Albert Speer, Adolf Hitler, Architekt Ruff
Written by Giovanni

Der NDR verleiht jedes Jahr den Sachbuchpreis.

2017 geht der Preis an den Leiter des Münchner Instituts für Zeitgeschichte, Prof. Magnus Brechtkern, der sich mit einer akrabischen Aktenaufarbeitung bemüht hat Albrecht Speer in das Licht der Wirklichkeit zu zeichnen.   Und oh welch Wunder, es zeigt sich, dass

Albrecht Speer ein genialer, nasskalter Lügenbaron

war, der die Deutschen Nachkriegs-Journalisten gigantisch getäuscht und belogen hat.  In den Kriegsverbrecherprozessen in Nürnberg hat er sich so geschickt aus der Wahrheit rausgelogen, so dass er der verdienten Todesstrafe entkommen ist und in seiner 20 jähirgenFestungshaft in Berlin sogar ein Buch schreiben konnte, das zu einem Millionen-Erfolg wurde.  So schrieb er sich selbst den Freibrief der Moralität. Eigentlich ist das doch völlig kontraintuitiv, würde meine akademische Philosophie-Lehrerin Prof Recki sagen, wenn man sich Bilder anschaut, wie das oben gezeigte Einstiegsbild aus dem Bundesarchiv Deutschland. Selbstredend hatte Speer Kenntnisse von allen Plänen der NAZIS und den Massenmord-Visionen und Massentötungen durch die Vernichtungslager der NAZIS in Europa. Im Strafrecht gilt aber der Nachweis der Staatsanwaltschaft, hier der Siegermächte, der Schuld. Damals waren nicht alle Dokumente bekannt, die Speer die Schuld nachgewiesen haben.  Schon komisch, dass man 70 Jahre nach dem Krieg Dokumente findet, die ihn als Schuldigen darstellen, aber 3 Jahre nach dem Krieg ist das nicht gelungen…..Deutschland hat das Lügengebäude von Albrecht Speer geglaubt. Vielleicht auch, weil es diese Unschulds-Illusion auch gerne glauben wollte. Der unschuldige Nazi als Märchen einer Illusion, auf deren Geschichte sich gerne viele andere Deutsche eingelassen haben und sich so qua Transformation vielleicht auch von der eigenen Verantwortung freigeschwommen und freigespült worden ist. Eine psychologisches Massenphänomen.

Albrecht Speer als Entscheider-Elite der NAZIS entlarvt

Schön, dass man mit echter wissenschaftlichter Forschung nun doch den Wahrheitsspiegel nutzen kann und die Wahrheit erkennen kann. Albrecht Speer war in der NAZI Elite ein wichtiger Entscheider und trug Mitverantwortung für den Massenmord in den Fabriken, die unterirdisch Arbeitssklaven zu Tode sich arbeiten ließen. Auch die Behauptung von Speer, er hätte von den KZs nichts gewußt ist schlankweg und glatt gelogen, wie Prof Brechtkern nachweist.

Lügenbaron Speer

Hier der Bestelllink zu AMAZON.

Auch in Hamburg gab es todesbringende Arbeitslager

Im KZ Neuengamme wurden über 50.000 Menschen qua Arbeit und menschenunwürdigen Lebens-und Arbeitbedingung ermordet. Hier weiterlesen

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter