aa -Tagesimpulse Kunst Impulse neuste Gedanken-Impulse

Magie der Farben

Written by Giovanni

gestern tauchte ich mal wieder ein in die Welt der Fotografie in den Deichtorhallen Hamburg. Das die Fotografien nur manchmal überzeugten liegt sicherlich auch an dem disparaten Kuratoren-Team, link.

Schreiben wollte ich über meine neue Liebe der Wissensbereicherung: Ein Buch über die

Konzeption von Farbwelten

im hoch anerkannten DUMONT Verlag. Ich habe dort ein wenig reinblättern können und hätte det Buch, hochqualitätiv gedruckt, auch sofort in dem Buchshop der Deichtorhallen gekauft, wenn nicht das Fucking EC Gerät kaputt gewesen wäre. Dieses dezidierte und epochale Werk wurde 2018 in UK publiziert.

Inhalt des Aufklärungsbuches: Die Natur der Farben

Das Buch zeigt die unterschiedlichen Farbwelten und Farb-Einsatz-Zwecke in den historischen Epochen zwischen 1600 und den 1960er Jahren. Wer sich für Kunstgeschichte interessiert, ist mit diesen Zeiträumen völlig zufrieden und braucht nicht zu wissen über die Farbwelten des ausgehenden, ausflippenden 20 Jahrhundertes und 21. Jahrhunderts. Schade dass det Buch nicht auch die Farb-Raum-Welten untersucht des Mittelalters und der Renaissonce. Aber man muss sich im Leben ja immer begrenzen und wahrscheinlich hat der englische Verlag auch eine Vorgabe gemacht, wie viele Seite bedruckt und beschrieben werden dürfen und 352 Seiten sind schon mal ein dickes Brett.

Vielleicht gibt es auch keine Untersuchungen über die Zeit davor, weil die Farbräume damals enger waren, weil es nicht so viele unterschiedliche Farben gab und die mühsam aus Natursteinen gemalen und zusammengestellt werden mussten.

Ich weiß sehr wohl, dass Farbpigmente nicht vom Himmel fallen, sondern handwerklich erschaffen werden müssen. Das war schon bei Michelangelo so und natürlich auch bis zum 19. Jahrhundert.

Im 19. Jahrhundert hat sich eine dramatische Farbraumerweiterung aufgetan, weil die chemisch destillierten Farben jetzt erst erdacht und erschaffen worden sind und damit nicht nur neue Farben entstanden sind, sondern auch in großen Mengen produziert werden konnten, so dass die Verbreitung der Malerei im allgemeinen und besonderen sich etablieren konnte. Mittellose Künstler wie der in seiner Schaffenszeit extremst unerfolgreiche Van Gogh hat einen Großteil der Geldspenden seinen Bruders aus Paris genutzt um Farben zu kaufen und Leinwände.

Hier kommst du zur super dürren und lieblos gemachten Verlagsseite des Buches in Deutschland:

Die Natur der Farben

Anatomy of Colours, London, 2018

Das Buch wurde im Original in London geschrieben und hat den Originaltitel: Anatomy of Colour, hier die Original Verlagsseite, link. In UK kostet det Buch 35 Pfund. Wenn du gut english spricht, kannst dir det Buch auch in UK koofen, da kostet es dann umgerechnet: EUR 40.754000000000005. Beim DU MONT Verlag kostet die deutsche Version 49,- Euro. Ein super sportlicher Preis angesichts des Preisverfalls für Kunstbücher im Deutschen Buchmarkt, siehe Taschenverlag.

Dafür ist die Grammatur der Buchseiten hoch, die Farben sind hochwertig gedruckt und der Bucheinband ist auch extrem hochwertig gestaltet.

Du solltest das Buch gefälligst nicht bei AMAZON bestellen, sondern bei dem regionalen Buchhändler, link. Ich empfehle Felix Jud, oder die Büchergilde am Besenbinderhof, nur 6 Minuten vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt.

Bildrechte DUMONT

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter