Übergänge

Maradonna gestorben

der größte Fussballer aller Zeiten,  Maradonna ist im Alter von nur 60 Jahren gestorben.  War wohl eine sehr risikoreiche Operation der er sich unterzogen hat.  Wäre er mal besser in die USA geflogen. Hier der Nachruf auf SPIEGEL ONLINE, link.

Im letzten Jahrhundert war Djigo Maradonna ein hochtalentierter Spielführer und hat die argentinische Fußballmannschaft in die Welt-Elite gekickt.  Maradonna hat überwiegend in Europa gespielt, Italien und Spanien.

Maradonna gestorben

Nach seiner Sportler Karriere ist er eher durch Drogenkonsum aufgefallen.  Auch ein schönes Beispiel, wie Medien- und Sportstars in Punkto Lebensführung keinen Plan haben, wie auch mein großes Vorbild Boris Becker.

Das Maradonna ein tüchtiger Geschäftsmann war, zeigt seine Markeneintragung, link.  Auch hat er gleich zu Beginn seiner Fussball Profi Zeit eine Firma in Lichtenstein, wahrscheinlich um Steuern zu sparen, sprich keine zu zahlen.  Echter Sympathie-Träger.

Wie man bei WIkipedia nachlesen kann hatte Maradonna 77 Kilogramm Übergewicht und ließ sich einen Magenbypass operieren.  Wenn man seine Triebe im Griff hat, man spricht auch von Triebkontrolle, dann braucht man solche Maßnahmen gar nicht und lebt in summa viel gesünder.

So ich geh jetzt zum Sport,  den Glashaus ist immer einfach mit den Steinen. PS ich interessiere mich auch Null für Fußball

Bidlrechte : WIkipedia Von Autor unbekannt – El Gráfico, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42191963

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter