aa -Tagesimpulse Übergänge

Mensch-Tier-Friedhof Ohlsdorf

Mensch-Tier-Friedhof
Written by Giovanni

In einem großen Artikel des Hamburger Abendblattes wird ausgeführt, dass der Ohlsdorfer Friedhof plant seine Satzung zu ändern und eine gemeinsame Beisetzung von Mensch und Tier zuzulassen. Hier kommst du zu dem Link. Zitat HA vom 19.11.2018. Richtiger Weise muss der Hamburger Gesetzgeber zunächst das Hamburger Bestattungsgesetz ändern, damit es zu einer Möglichkeit der Satzungsänderung auf den staatlichen Friedhöfen kommen kann.  Die CDU hat schon signalisiert, dass sie dagegen stimmen würde. Aber es gibt eine anders gefärbte Regierungsmehrheit. Wenn wir in einer liberalisierten Gesellschaft leben, dann sollte sich dieses Freidenkertum auch auf dem Friedhof darstellen lassen.

Diejenigen, die diese gemeinsamen Beisetzungsform stört, können sich auf dem Teil des Friedhofes beisetzen lassen, wo das nicht möglich ist.

Gedankenraumerweiterung auf dem Ohlsdorfer Friedhof

„Darüber hinaus erhält der Südteich eine Brücke mit einer Bank – „ein lauschiger Platz für Liebespaare““.  ahhh ja  ein lauschiger Platz für Liebespaare.

Die doch so allwissende Amtskirche meldet gleich mal wieder bedenken an. Das Abendblatt schreibt:

„Bedenken kommen von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland. Es gehe um die Würde aller auf einem Friedhof bestatteten Menschen, sagte ein Kirchensprecher“

Schon vor einem Jahr haben wir zu dem Thema geschrieben, link. So wirklich passiert ist nichts.

Ein Trend sei der Bau von Mausoleen.  Man sollte genauer darüber sprechen, was man als Trend einschätzen kann. Ist der Bau von 10 Mausoleen in 13 Jahren ein Trend? Macht 0,7692307692307692 Neubauten pro Jahr. Vielleicht wäre ein gutes Wort dafür eine „Renaissance des Bau von Mausoleen“.  Wie  der Pressesprecher ausführt, kostet der Bau so viel „wie ein Reihenhaus auf dem platten Land.“

Bildrechte pixabay CC jplenio

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter