aa -Tagesimpulse Übergänge

Michel Piccoli ist tot

Michel_Piccoli_verstorben
Written by Giovanni

Im Alter von 94 Jahren ist der französische Filmschauspieler Michel Piccoli verstorben.  Er war Ikone des internationalen französischen Films und hat einige Filme mit der zauberhaften Romy Schneider gedreht. BILD schreibt, dass Piccoli der letzten Filmpartner von Romy Schneider war.  ( Hätte er sich vielleicht ein bisschen besser kümmern können?)

Michel Piccoli verstorben

Einen der eindrücklichsten und schönsten Filme, die ich je sah heißt „Die schöne Querulantin„, link.

Piccoli spielte dort auch mit, wie auch in den über 220 Spielfilmen, in denen er sich mit seinem eigenen Charakter auflösen konnte und sich  genial in die Figuren hineinspielen konnte. Ein Weltstar des Charakterschauspiels ist von uns gegangen. Wir werden ihn vermissen.

Hier ein Nachruf in der WELT, link.  Einen Nachruf zu Piccoli kannst du auch beim immer schnellen Spiegel Online lesen, link. Der Spiegel zählt wichtige Filme auf, die Piccoli internationalen Ruhm verschafft haben:

berühmte Filme mit Michel Piccoli

„Tagebuch einer Kammerzofe“ (1964) und „Belle de jour – Schöne des Tages“ (1967) oder der Komödie „Der diskrete Charme der Bourgeoisie“ (1972). Unter Jacques Demy drehte er das Liebesdrama „Die Mädchen von Rochefort“ (1967), unter Alfred Hitchcock den Thriller „Topaz“ (1969), unter Claude Chabrol die Dramen „Der zehnte Tag“ (1971) und „Blutige Hochzeit“(1973)

Zitat Michelle Piccolini:

Eigentlich interessiere ich mich für sehr viele Dinge im Leben und gar nicht so sehr für mich selbst. Ich interessiere mich auch gar nicht so für die Rollen, die ich spiele. Ich interessiere mich mehr für die Worte des Autors, für die Regisseure, für meine Partner. Ich interessiere mich für alle Dinge des Lebens, und ich interessiere mich sehr für Politik. Denn ich gehöre einer Generation an, die in gigantische politische Momente hineingeboren wurde. Von morgens bis abends, ja sogar nachts haben wir mit der Politik gelebt, denn damals war Politik noch eine Regel des Lebens, eine Hoffnung im Leben, eine Art zu denken, eine Ethik des Lebens“

Bildrechte WIKIPEDIA: Georges Biard

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter