aa -Tagesimpulse Biologie

Monsterkrokodil in der Urzeit

Monsterkroko
Written by Giovanni

Monsterkrokodil in der Urzeit hatten 15 cm lange Zähne für die Beutejagd

Wie wir in Spektrum der Wissenschaft lesen können, gab es in Madagaskar ein Krokodil, dass Zähne hatte die 15 cm lang waren.  Da möchte man sich nicht wirklich vorstellen, wie ein Biss von dem Monsterkroko in die Weiteile eines Dionsauriers oder sonstigen Tierchens gewirkt haben muß. Wenn schon heute die größten Alligatoren mehr als eine Tonne wiegen, so muß das RAZANA genannte Monster-Tier bei weitem mehr gewogen haben und gigantische Raubtierkräfte gehabt haben. Der wissenschaftliche Name: Razanandrongobe sakalavae – dem „großen Echsenvorfahren aus der Sakalava-Region“ .  Die Zähne eines heutigen Alligators werden maximal 9 cm lang, so schreibt Spektrum der Wissenschaft auf seiner website.

Zum Glück ist es ausgestorben, denn Krokodile sind nicht nur die hässlichsten Tiere dieser Welt, sondern auch die gefährlichsten überhaupt. Vor 167 Millionen Jahr haben die Viecher gelebt, weit vor der Zeit, wo wir Menschen uns entwickelt haben.

Hier der link zum Spektrum bericht.

Bildrechte Wiki.  Der Schädel stammt übrings von einer Echse, die zur Dinosaurier-Zeit in Baden-Würtemberg in Deutschland gelebt hat.

Ghedoghedo

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter