aa -Tagesimpulse neuste Gedanken-Impulse Sünde

moralisch hochverwerfliche Ressourcen Vernichtung

Written by Giovanni

Klar kann man innersystemisch verstehen, dass die Russen wegen der völlig übertriebenen Sanktionen versuchen sich zu rächen und den Europäern kein Gas mehr zu liefern. Alles paletti.

ABER dann bitte das GAS irgendwo zwischenspeichern in Bergwerken, in großen Gastankern oder über Umwege nach Katar und Indien oder nach China verkoofen

ABER

Das russische GAS abzufackeln, es quasi vor den Augen des Westen zu vernichten ist eine gigantische Provokation in mehreren Dimensionen:

a) Provokation gegenüber Gott und dem Geschenk der Weltschöpfung

Gott uns Erdenbürgern die geistige und schöpferische Kraft gegeben die Welt zu erschließen, oder um es mit der Bibel zu sagen: Macht Euch die Erde untertan.

In der Bibel steht zwar nicht expressis verbis, dass man mit Ressourcen verantwortlich umgehen soll, aber das leitet sich allgemeinen moralischen Grundsätzen ab. Und aus den Grundsätzen der Verantwortung für die Geschenke der Natur und der Schöpfung, die Gott uns fahrlässiger Weise anvertraut hat.

Das Vernichtung und Abfackeln von Energieträgern, hier Gas, ist moralisch zutiefst verwerflich und unverantwortlich !!!

b) Provokation gegenüber den Hungernden dieser Welt

In sehr sehr vielen Ländern dieser Welt herrscht Hunger und Kälte bei den Ärmsten dieser WELT-GEMEINSCHAFT. Da kann es einfach null angehen, dass man Energie in Form von Gas einfach vernichtet, nur um den Westen zu provozieren

c) Frevel , Verbrechen an der Umwelt bzgl. der Klimaziele der WELT

Wir als Welt-Gemeinschaft versuchen die Klimaziele zu erreichen auf Biegen und Brechen. Wir sollen nur noch Elektro-Karren fahren, nur noch den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Und der Russe darf ungestraft sein Gas Abfackeln und damit ungehemmt Tonnen von CO2 in unsere GEMEINSame Umwelt schippen, uns quasi Vergasen und zwar uns als Weltgemeinschaft, als Weltbewohner.

d) Frevel gegenüber den vertraglichen Versprechungen, pacta sunt servanda

Letztendlich gibt es Lieferverträge, die die Russen mit den europäischen Staaten und Deutschland haben. Was ist mit dem heiligen Grundsatz, den jeder Jurist lernt im ersten Semester : Pacta sunt servanda- Die Verträge sind zu halten.

e) Macht-Demonstration gegenüber dem Europäischen Westen

Wenn man versucht dieses Verbrechen zu subsumieren unter psychologische Kriterien, dann ist das Abfackeln von GAS auch eine konkludente Macht-Demonstration gegenüber dem WESTEN, hier Europa.

Wir können es uns es leisten die Energie zu vernichten, die ihr im Herbst und im Winter dringend brauchen werdet.

Gas ist ein Geschenk Gottes, dass mit Achtung und Achtsamkeit zu verbrauchen ist und nicht willkürlich vernichtet werden darf

Ressourcen-Schonung für die Weltgemeinschaft und kommende Generationen

Als moralisch integerer Staat, der Russland bisher halbwegs war, sollte Russland sofort, stante pede, die Abfackelung einstellen, denn das GAS können die an den Westen wieder verkoofen, wenn endlich der Friedensvertrag besiegelt ist, hier gucken, und selbst wenn der Krieg noch 10 Jahre weitergehen sollte, was Gott dringend hindern möge, so können die Russen das Gas zumindest für zukünftige Generationen aufsparen. Soweit könnte auch mal der hochnarzisstische Putin denken und Verantwortung tragen für die Geschenke, die Gott seinem Land, hier Russland gemacht hat.

Auch wichtig: Was können wir über Daunenschlafsäcke wissen

Bildrechte pixabay cc ArtTower; Magnascan

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter