Übergänge

Mord-Terror-Islam-Wien

Vier Menschen sind ermordet worden in Wien von einem Islamisten,  Massen-Mörder am. 3.11.2020.  Der Islamist ist dann kurz nach der Tat von aufrechten Verteidigern der Freiheit erschossen worden.

Trauer um die Mordopfer von Wien

Wir trauern um die vier europäischen Menschen-Seelen, die ihre Leben verloren haben. Unter anderem auch eine extrem junge Studentin aus Deutschland. Die ermordete Studentin war gerade mal 24 Jahre alt und hat gekellnert, um ihr Studium zu finanzieren. (Quelle Standard, link) Einen ausführlichen Bericht kannst du auch in der Badischen Zeitung lesen, link.

Reaktionen des Staates auf den Mord

Der Österreichische Kanzler hat die beiden Elite-Polizisten mit der höchsten Lebensrettungs- Medaille für die Tötung des Mörders ausgezeichnet.

Im Gegensatz zu dem hyper-toleranten Rechtsverständnis des Deutschen Staates hat Österreich gehandelt und radikalisierte Moscheen geschlossen in ganze Österreich. ( Quelle ORF, link)

Deutschland sollte sich Österreich als Vorbild nehmen.  Der weltbekannte Bürgermeister von New York City hat die Gewalt in seiner Stadt in den Griff bekommen durch eine klare Null-Tolleranz-Politik.

Das Gelaber der Deutschen Politiker „wir müssen zusammen stehen“  hilft kein Stück weiter. Nur hartes Handeln gegen die Feinde der Gesellschaft hilft.

Trauerort Wien

Wenn du zufällig in Wien bist, oder in Wien lebst, dann kannst du zum Mord-Ort, dem Ort der Lebens-Nichtung gehen. Hier die Adresse:

Ruprechtsplatz 1 , Wien  link.

 

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter