Denken Gedankenfalle Gefahr neuste Gedanken-Impulse

Nachrichten-Überflutung

nachrichtenueberflutung
Written by Giovanni

Nachrichten – Überflutung

Nachrichtenmüll
Eine der schönsten Gedanken der letzten Zeit von Simone S.,  dessen Geltungskraft alles überstrahlt,war,:

„Warum muß man immer auf dem neusten Stand der Dinge, der Nachrichten der Welt sein?“  Fragte mich Simone Str. die wunderschöne Buddhistin.

Durchbrechen wir doch einfach den Gedanken, dass man immer und allzeit auf den neuesten Stand der Dinge sein müsste.

Auch hier können wir einen neuen Systemimperativ beleuchten und dingfest machen. Angeblich gehört es zum guten Ton, immer alles zu wissen, state of the art zu sein. Aus meinem Elternhaus kenne ich den Gedanken: man muss einmal am Tag die „Tagesschau“ oder ZDF „heute“ gucken, um zu wissen wie die Welt sich dreht. Aber das gilt nur für die Liga der Chefredakteure Kai Diekmann, oder Giovanni di Lorenzo. Warum müssen wir kleinen Erdenseelen immer den allgegenwärtigen Nachrichtenmüll in uns aufsaugen??  Den neuesten Gedankenmüll der Politiker in eigenen Gedankenkreis und Gedankenwelt einzuweben kostet viel zu viel Karft und vermüllt unsere Seele und bringt uns spiegelbildlich kein Stück weiter.

Also nicht nur digital detox, sondern auch Nachrichten DETOX

ALSO  Nachrichten möglichst umgehen und Nachrichten ohne Nährwert, also 99 % schnell in das Gedankenfeuer schütten und verdampfen lassen ins Nichts.

Bildrechte Nachrichten-Überflutung pixabay CC geralt

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter