aa -Tagesimpulse Übergänge

Neue Bestattungs Möglichkeit aus Berlin

Written by Giovanni

Ein Start Up Unternehmen aus Berlin hat sich bereichert an der Idee von Recompose aus den USA.

Die Idee ist eine neue Form der Transformation

zu schaffen.

Welche Transformationsformen vom Leben in den Tod , genauer vom lebenden Körper zum Teil der Natur zu werden gibt es bis jetzt in Deutschland?

Zur Zeit sind in Deutschland zwei Bestattungsformen zugelassen:

Erdbestattung

Feuerbestattung

See-Bestattung als Unterform der Feuerbestattung

Also nochmal für google in Schönschrift: Erdbestattung, Freuerbestattung und Seebestattung.

Erdbestattung

Die Erdbestattung gibt es schon seit zehntausenden von Jahren, Archäologen finden immer wieder Gräber mit wunderschönen Grabbeigaben, die viele tausend Jahre alt sind.

Die Feuerbestattung in der tradierten Form

ist sicherlich auch ein paar tausend Jahre alt. Der Tote, Leichnam wird auf einem großen Scheiterhaufen verbrannt. Noch heute ist in Indien so eine Bestattungsform üblich, insbesondere am Ganges, dem heiligen Fluss. Wenn nicht genug Feuerholz bezahlt werden konnte, oder nicht genug Feuerholz da ist, dann wird die Rest-Leiche eben einfach in den Fluss geworfen. Der Weltspiegel der ARD hat mehrmals über diesen super dreckigen Fluss berichtet. Was daran noch heilig sein soll fragt sich wirklich

Die Feuerbestattung moderne technische Form

Seit der Mitte des 19 Jahrhunderts haben sich Bestattungsvereine gegründet, die die Feuerbestattung als Teil der Entkopplung von der Kirche durchsetzen wollten. Dazu sind noch neue Techniken im neu entsprossten Industrie-Zeitalter entsprungen. Der Siemens-Ofen ist hier zu nennen, der es erstmalig ermöglichte eine Leiche tutti completti zu Transformierne, sprich zu verbrennen. Die Knochen sind aber über geblieben und das ist auch heute nach 150 Jahren Kremationserfahrung immer noch so. Damit die Knochen, die nicht verbrennen konnten in eine Aschrekapsel passt, die in Deutschland vorgeschrieben ist per Gesetz, werden die Knochen in eine Knochenmühle geworfen und dort zermalen, damit am Ende die fein zermahlene Knochensubstanz noch in die Urne, sprich Aschekapsel passt.

In Deutschland nimmt der Anteil der Feuerbestattungen immer weiter zu. In Hamburg schon bei über 80 %. In Nürnberg bei 70 % hat mir ein Bestatter-Freund erzählt.

Warum sind Feuerbestattungen böse?

  1. Der Körper wird wie bei einer Müllverbrennungsanlage bei sehr hohen Temperaturen verbrannt über eine Stunde oder 1.5. Stunden
  2. ob die Seele des Körpers diesen wohl schon verlassen hat, wenn er in den Kremationsofen kommt? Hierzu dringend zu empfehlen: das tibetanischen Totenbuch
  3. Umwelttechnisch sind Feuerbestattungen auf jeden Fall böse: a) extrem viel Energiezufuhr b) Abgase aus den Schornsteinen des Todes c) Luftbelastung durch die Abgase d) die bösen Stoffe aus der Verbrennung gelangen durch teurer Filteranlagen nicht mehr in die Luft aber nach dem Energieerhaltungsgrundsatz können die bösen Stoffe wie Dioxine und andere Stoffe die gefährlich sind nicht verschwunden sein. Die lagern sich gewollt in chemie-Fabriken der Kremations-Filteranlagen ab. Die Filtrate müssen oftmals als Sondermüll entsorgt werden.

Zusammenfassung moderne Kremationen sind böse weil sie die Umwelt stark belasten.

Lösung des Transformationsproblems -Kompost-Bestattung

Die us-amerikanische Firma RECOMPOSE hat schon seit einigen Jahren eine neue Bestattungsform gesetzlich zugelassen, die den Körper innerhalb sehr kurzer Zeit, 2 Monaten komplett verwesen lässt. Das Verfahren ist schon seit vielen Jahrzehnten in der Landwirtschaft etabliert, um Kadaver von Kühen oder Pferden in Naturbestandteile zurückzuverwandeln. Dort funktioniert die Transformation aller bestens und super zur Zufriedenheit der Landwirte. Hier der Link zu RECOMPOSE in den USA.

die Neue Bestattungsform in Deutschland Kompost-Bestattung

Kompost-Bestattungen in Deutschland zugelassen in 2022

Wie wir der aktuellen ZEIT, vom 24.2.2022 entnehmen können, ist es ab sofort, 2022, möglich auch eine Kompost Bestattung durchführen zu können. Nach deren schon über viele Jahre erprobten Verfahren kann die Transformation schon nach 40 Tagen durchgeführt werden. Wenn du die Firma, die Kompostbestattungen anbietet nicht findest im Netz, so kannst du uns eine Email schreiben: iflebenskunde et gmail.com.

Wie kann ich zu einer Kompostbestattung kommen?

Faktisch muss auch das Bestattungshaus vor Ort diese neue Bestattungsform aufnehmen in deren Produkt-Katalog. Die Bestatter und Bestatterinnen kümmern sich um die Transformationsprozesse. Soll es eine Erdbestattung werden, eine Kremation oder eine Kompost-Bestattung. Das neu vorgestellte Verfahren ersetz nur die Kremation und das zu 100 %. Aber die ganzen anderen Dienstleistungen eines Bestattungshauses, wie insbesondere die Transporte in Leichenwagen wird weiterhin das, dein Bestattungshaus vor Ort übernehmen.

Bildrechte pixbay cc pixel2013

Einstiegsbild pixbay cc ybernardi

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter