aa -Tagesimpulse d Zukunft gestalten

neue Verkehrsformen

Elon Musk hat Visionen für die Revolution des Verkehrs

wie die Wirtschaftswoche schreibt, plant der Wirbelwind Elon Musk dass die „Hyperloops“ auch nach Europa kommen sollen.

Hier der link zu dem Artikel, 1200 km/h soll der schaffen. In drei Stunden in Rom zu sein, wäre schon hübsch, aber es gibt doch eine gute Flugzeug-Infrastruktur, also wozu brauchen wir so was?  So viel energiesparender wird das kaum sein. Aber unter dem Gesichtspunkt von Umweltverschmutzung Luftverschmutzung ist ein auf elektrischen Impulsen gedachtes Gefährt sicherlich deutlichst umweltverträglicher.

Hyperloop im Hamburger Hafen 2021

Wie das Hamburger Abendblatt im Winter 2018 berichtete, hat es – kaum glaublich – eine Projektgruppe gegeben, die Container mit dem neuen Antrieb durch den Hafen beamen will. Der Spiegel schreibt, dass bis 2021 die Teststrecke in Hamburg schon stehen soll- GREAT. link. Es soll einen gigantischen Standortvorteil bergen, wenn die Container nicht mehr per LKW auf die Verladebahnhöfe der Deutschen Bundesbahn gezerrt werden, sondern durch das neue hocheffiziente Transportsystem.

Man fragt sich ein bisschen,  warum man den Hyperloop nicht in seiner Kernkompetenz anwendet:  Das überwinden von großen Distanzen in extrem kurzer Zeit. Aber das kann ja noch kommen.  Man schaut sich einfach die Hauptumsatz-Mengen pro Standort an, z.B.  Stuttgart erinnere ich mich aus meiner Speditionszeit, und baut dann einen unterirdischen Hyperloop-Tunnel nach Stuttgart.   Neue Welten tun sich auf und das ist auch gut so, vor allen Dingen im Lichte der gigantischen Umweltverpestung durch die DIESEL PKW in Deutschland und Europa.

Schon bald haben wir das Jahr 2021 und ob die Veröffentlichung der Hamburger Hafenbehörde noch aktuell ist, kann man schwer ermessen, hier klicken.

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter