aa -Tagesimpulse neuste Gedanken-Impulse

Podcast Prof Christian Drosten

Podcast Prof Dorsten
Written by Giovanni

Das Thema Podcast hat in der Medienlandschaft ein immer stärkeres Gewicht erlangt.  Es gibt einen Kriminalpodcast von und mit Prof Püschel, link, es gibt einen Trauerpodcast, link, und seit 44 Folgen, link,  auch einen

Podcast des Virologen Prof. Christian Drosten

Aufgenommen wird der Podcast  vom NDR und einer Wissenschafts-Redakteurin von NDR-Info. Einfach diesem Link folgen. Besorgniserregend ist, dass in Italien der Verdacht aufkommt, dass auch Kinder von dem China Virus angefallen werden können und zu schweren Krankheitsverläufen kommen kann. Prof Drosten enthält sich einer Bewertung, weil es noch keine wissenschaftlichen Artikel zu dem Thema gibt und aus dem Ausbruchsland China gibt es keine Berichte über Kinder-Infektionen veröffentlicht. Das heißt aber nicht, dass es in China keine Kinder Corona Virus Fälle geben würde, weil die Wahrheit in China keine Wertigkeit hat. Der Podcast hat eine gigantische Länge von 30 Minuten, was im Zeitalter von 3,30 Minuten eine wirklich schöne ausführliche Informationsstrecke darstellt. Schön, dass der Professor sich so viel Raum  gönnt die Menschen zu informieren über den Corona-Virus. 20.000.ooo Abrufe des Prod Drosten Podcastes gibt es inzwischen bei allen Podcastfolgen, sprich 20 Mio durch 25 Folgen entspricht 800.000 Zuhörer jeden Tag . Damit ist dieser Podcast der erfolgreichste aller Podcasts ever. Das zeigt auch wie extrem innovativ und reichweitenstark dieser hochqualifizierte Podcast des Medizin-Professors ist. Damit hat der Podcast unglaubliche Bedeutungswertigkeit bekommen, mit dem der NDR nicht gerechnet hat.

Schriftliche Form des Podcasts von Prof. Drosten, Berlin

Angeblich sind die Podcasts auch verschriftet nachlesbar.  Hier kannst du die Podcasts auch nachlesen, wenn man keine Lust hat sich die langen Hörstrecken anzuhören. Hier klicken.

Prof Drosten über die Entwicklung der CORONA Pandemie post De-Shuttung

Im Podcast von Prof Drosten über die Ausbreitungsgeschwindigkeit des CORONA Virus sind wir in der 44 Folge mit einer Einführung in die Stochastik eingeführt worden. Prof Drosten macht das geduldig und super gefasst, trotz der abenteuerlichen und absurden Angriffe der BILD-Zeitung in der letzten Mai-Woche. Hier klicken zum aktuellen Podcast. Das learning aus einer Studie aus Japan zeigt uns, dass wenn das setting eines Superspreaders, link, manifestiert nachgewiesen ist, man sofort alle betroffenen Menschen in die Quarantäne schickt, und zwar ohne lange PCR-Tests zu machen, weil man damit wichtige Zeit verliert. Japan soll aus der CORONA Seuchen Zeit sehr gut rausgekommen sein, erklärt uns Prof Drosten, link. Die AOK ist übrings von der Werbeschaltung in der BILD zurückgetreten, nach der unsäglich peinlichen Drosten-Bashing Aktion der BILD ohne jeden wissenschaftlichen Angriffspunkt, link.

Prof. Drosten kritisiert die Vermarktung der Heinsberg-Studie

In den PR-Fachmagazin Kress hat Prof Drosten deutlich und findet die Vermarktung der Heinsberg-Studie durch Kai Diekmanns PR-Unternehmen unterirdisch. Diekmann war lange Jahre Chefredakteuer der BILD Zeitung. Wie man hört, geht Diekmann auch beim Hamburger Abendblatt ein und aus. Dass die PR-Agentur schon statements für den Prof der Heinsberg-Studie für alle Interview-Lagen vorproduziert hat findet Prof Drosten irritierend und unwissenschaftlich. Hier der Quell-Artikel bei Kress, link. Faktisch läuft hinter der Kulissen der Vermarktung von wichtigen Projekten allerlei. Und zwar auch allerlei im Graubereich. Zum Beispiel wurde zur Vermarktung und Markteinführung des Elbtunnel-Deckel eine der größten PR-Agenturen in Deutschland beauftragt für richtig viel Geld. Daran können wir sehen, dass hinter der Kulissen fleißig gewerkelt wird unter der Maßgabe, dass von dem Kulissen-Geschiebe möglichst wenig an das Licht der Öffentlichkeit kommt.

Prof Drosten über das Erkenntnisinteresse und  Ursachen-Forschung der CORONA Viren

Einen lesenswerten Artikel über die Causa der COVID-19-Viren kannst du im Tagesspiegel lesen, link.  Eine nicht abwegige Theorie ist, dass der Virus von Fledermäusen kommt, oder vom Marderhund. Drosten wirft die Frage auf, warum es keine wissenschaftliche Studie gibt in China um die These zu überprüfen.

Prof Drosten Podcast nur noch zwei Mal pro Woche , ab 27.4.2020

Der NDR-Podcast mit Prof Drosten ist in der Frequenz deutlich eingeschränkt worden. Es gibt nur noch zwei Folgen pro Woche.  35 Folgen sind bis dato veröffentlicht worden, das entspricht 26,25 Stunden, die der Universitäts-Professor zur Aufklärung der Öffentlichkeit investiert hat, plus den vielen Stunden, die es zur Vorbereitung der Aufnahmen gebraucht hat. Einen interessanten Hintergrundbericht über das Team, welches den Podcast produziert in Hamburg beim NDR kannst du bei meedia.de nachlesen, link. 15 Mio Abrufe gab es schon am 26.3.2020. Das sind über 700.000 Aufrufe pro Folge. Der Prof Christian Drosten Podcast wird fürderhin immer Dienstags und Donnerstags um die Mittagszeit gesendet.

Podcast Prof. Drosten eindringliche Warnung vor 2. CORONA-Welle

Am 22.4.2020 hat Prof. Drosten in dem NDR-Podcast, angeblich der erfolgreichste, der überhaupt in Deutschland gehört wird, ausführlich gewarnt, dass die Maskentragungspflicht uns nicht enthebt von den Abstandsregeln, weil der COVID-19 Virus noch sehr präsent ist und eine große Gefahr besteht, dass es eine zweite, todbringende, viel schärfere Welle von CORONA-Opfern geben könnten, wenn man sich jetzt zu liberal zeigen würde. Faktisch zeigen die Hamburger Neuinfektionszahlen, link, dass die Werte deutlichst zurück gegangen sind gegenüber den Vorwochen. Auch zeigt uns die Vergleichsstatistik im Ländervergleich, dass Deutschland extrem gut dasteht im Index Verstorbene zu 100.000 Bewohnern. Gleichwohl sollte man des Professors Warnungen ernst nehmen. Prof Drost fragt ob wir unseren Vorsprung verspielen, link zum 34. Podcast von Prof Drosten.

Corona-Ländervergleich 21.4.2020 v2

Pause Podcast Prof. Drosten

Seit dem 1.4.2020 ist Prof. Drosten erkrankt, so dass seine in Mitleidenschaft gezogen ist, so dass es ab dem 1.4.2020 erstmal keine Podcast gibt.  Außerdem ist Prof Drosten mega angenervt von den Medien, die ihm böswillig in den Dreck ziehen. So überlegt er, ob er überhaupt noch in den Medien auftreten will. Prof Drosten ist nicht an COVID 19 erkrankt.

Deutsche Medizinlandschaft begegnet standhaft der Corona-Seuche

23 Folgen des Universitäts-Professors für Medizin sind eine wunderbare Leistung für die Deutsche Öffentlichkeit. Sehr spannend finde ich wissenschaftlich, dass im Gegensatz zu viele Nachbarländern in Deutschland bisher das medizinische Chaos ausgeblieben ist und keine Triage-Entscheidungen der Intensivmediziner getroffen werden müssen, hier weiterlesen beim FOCUS- Stand 27.3.2020.

Podcast Prof Drosten über den Corona Test

Sehr empfehlenswert ist der Podcast von Prof Drosten über die bestehenden Testmethoden und die neuen Entwicklungen zu einem Schnell-Test, link. Siemens will Mitte April einen Schnelltest in den Markt bringen, link.

Podcast von Prof Drosten über die CORONA-Handy-App-Wirkmächtigkeit

Prof Drosten erläutert in seinem neuesten Podcast auf dem Sender NDR in Folge 27, welchen Sinn und Wirkmächtigkeit von Handy-Apps hat, hier klicken.  46 % aller Infektionen finde nach einer großen Arbeit statt, bevor die Corona-Infizierte merkt, dass er wohl erkrankt oder schwerwiegend erkrankt ist. Ein sehr wichtiges Argument FÜR die CORONA-APP.

IN Parenthese:  Warum Handy-Apps wichtig sind zur Eindämmung von Corona

Wir sehen an der massiven Einsatz in Südkorea, dass die Handydatennutzung eine gute Möglichkeit ist die Virusträger zu Kennzeichnen und sie selbst zu disziplinieren. Außerdem kann man mit der Handyapp Ansteckungsketten nachverfolgen. In Berlin haben Bundeswehrsoldaten in einem Rollenspiel die Entwicklung der Bundesregierung getestet.  Warum es in Deutschland so einen Datenaufschrei gibt, ist nicht wirklich nachvollziehbar.  Wenn wir uns eine Waagschale anschauen, und auf die eine Seite die Bewegungsfreiheit und Wirtschaftkraft legen und auf die andere Seite die Datennutzungsfreiheit, dann kann man mal eine Sekunde überlegen, was wohl mehr wert sein könnte.  Just wird in Berlin diskutiert, ob es eine freiwillige Nutzung der CORONA Handyapp geben könnte.  Der BND, NSA und alle anderen Geheimdienste freuen sich natürlich über diese Möglichkeiten, aber faktisch, glaubt man E Snowden, können alle Geheimdienste sollte Daten schon längst abfischen, so auch die Einschätzung eines Experten aus Berlin, der uns Zuhörern letztes Jahre gezeigt hat, wie Hackerangriffe gehen. Ein klassischer Fall einer Güterabwägung, wie man es täglich machen muss im echten Leben und im Juristen-Leben.

Empfehlungen von Prof Drosten vor zwei Wochen

Kneipenbesuche sollte man einstellen

Prof Dorsten rät von Kneipen-Besuchen ab!  Insbesondere bestellt er Bier immer nur aus Flaschen, denn die Reinigungsqualität in Kneipen geht auf Null zu.

Einkaufen gehen ist völlig ok auch im Zeiten von Corona

Wir sollten ganz normal einkaufen gehen und keine Hamsterkäufe tätigen.

Bewertung der Virus Podcasts durch die User

4,53  ist die Durchschnittszahl  die  3973 Abstimmende abgegeben haben. Der Maximalwert liegt bei 5. Auf einer SEO-Schulung habe ich gelernt, dass es keine 5,0 Mittelwerte geben kann, wenn eine gewisse Größenordnung von Stimmen zusammen kommt. Mit anderen Worten der Podcast von Prof Drosten ist hochbeliebt und megaerfolgreich wegen seiner Informationstiefe.

Empfehlung von Prof. Drosten:  Spazieren gehen

Distanz zu wahren ist wichtig, deswegen lieber Spazierengehen, als sich auf einer Party treffen. Corona-Partys sind in allen Bundesländern verboten. Private Treffen in größeren Gruppen sind verboten und ebenen den Weg für den Corona Virus umsomehr.

Würdigung von Prof. Drosten in der Süddeutschen Zeitung

Einen hübschen, würdigenden Artikel hat die SZ über die mediale Kraft von Prof Dorsten geschrieben, hier klicken.

Wie können wir der Corona Seuche begegnen?  Durch absolute soziale Isolation, legt uns die Bundeskanzlerin ans Herz, link.

Prof Drosten ist einer der engsten Berater der Bundesregierung. Die Bundesregierung hat jetzt auch selbst einen CORONA-Podcast produziert, der auch in einer engen Folge neu aufgelegt werden soll, einfach hier zu unserem Bericht klicken.

 

Bildrechte pixbay CC Joe007

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter