aa -Tagesimpulse Strategie

Putin lacht sich einen Ast über Sanktionen

Written by Giovanni

Fraglich ist, warum der russische Staat nicht massiv unter den doch so angeblich extrem schmerzhaften West-Sanktionen leidet.

Steingarts Ermittlungsgruppe aus Berlin berichtet am 13.7.22

Wladimir Putin führt einen Zweifrontenkrieg gegen den Westen. In der Ukraine, also im Randgebiet der NATO, kämpft er mit Panzern um Territorialgewinne. An den Weltenergiemärkten pokert er, um die westlichen Wohlstandsgesellschaften in ihrem Kern zu verletzen. Die Gasmengen, die er dem Westen entzieht, verkauft er an Inder und Chinesen weiter. Allein die Verdreifachung der Gaspreise hilft ihm, diesen und auch noch den nächsten Krieg zu finanzieren. Russland ist, der republikanische Senator John McCain hatte es treffend beschrieben, „eine große Tankstelle mit Atombombe

Hybris der West- Alliierten in dem Schachspiel der Welt

Auch im Morning Briefing vom 20,7. wird ausgeführt dass sie Putin null um die Sanktionen kümmert und sich krumm lacht. Er findet einfach eine andere Sandkiste wo er mehr geschätzt wird.

Was lernen wir aus dem oben geschilderten case?

Warum wirken die West Sanktionen nicht?

Die West-Mächte überschätzen sich dramatisch und begreifen nicht das auf dem neu-mehrdimensionalen Schach-Brett der Weltpolitik mindestes zwei neue Player gewichtig mitspielen:

a) CHINA

b) INDIEN

China ist so wirtschaftsstark, dass sie ohne weiteres auch die Devisen haben, um den Russen das Geld-Gold für die Energielieferungen zu geben oder in high-tech Waren zu zahlen oder in Waren, deren technologie sie bei den Westmächten geklaut haben

Indien ist nicht nur einer der Top BEvölkerungs Staaten der Welt mit einer großen und wachsenden Wirtschaftsmacht. Indien dealt auch geschickt. So gibt es ernstzunehmende Gerüchte, dass Indien das Öl und Gas in Russland einkauft, um es dann greenwasching lässt grüßen, als „indisches“ Öl weiter nach Europa zu verkoofen. Eine gigantische Verarschungsnummer und wahrscheinlich nehmen die Europäer das sogar mit vorsätzlichem Wissen und Kenntnis hin, weil sie schlichtweg diese Energie-Lieferanten brauchen um den Hunger der Welt zu begreifen und den Hunger der eigenen Industrie zu befriedigen.

Quelle 22.7.2022 NTV

Einschätzung eines Geschichtsprofessors für Ost-Europa zum Mindset von PUTIN

Ein Geschichts-Prof der Humboldt Uni in Berlin, Ost Berlin vertritt die Auffassung, dass Putin super dasteht und wenn der Rückhalt für den InnerRussischen Krieg in den USA zusammenbricht, dann wird auch in Europa schnell die Einheitsfront gegen Russland bröckeln. Das wäre super auf dem Weg einer Normalisierung der Beziehungen zu Russland unter gleichzeitiger Tolleranz seiner Aktivitäten im Süden seiner Staatengemeinschaft. Hier die Quelle auf T-ONLINE.

Der Prof in Berlin sollte sich in Russland und dem mindset von Russland auskennen, denn er lehrt Ost-Europa Geschichte.

picture rights pixabay cc geralt

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter