aa -Tagesimpulse Übergänge

schwerer Unfall auf dem Ohlsdorfer Friedhof

Unfall Friedhof
Written by Giovanni

auf dem Ohlsdorfer Friedhof ist um 16 Uhr am 26.09.18 ist eine Frau getötet worden, als eine Kutsche umgekippt ist.   Das Janze war direkt in der Kurve der Hauptverwaltung des Ohlsdorfer Friedhofes. 10 Feuerwehrwagen kamen angeprescht und was mit den armen Pferdchen geschah wird bestimmt die BILD Zeitung Hamburg bald berichten, link. Ich selbst hab die Pferdchen noch eine Stunde vorher fotografiert, wie sie glücklich trottende zur Landestation kamen, von dem Pferdewirt gestreichelt worden sind und die neuen Gäste von der Initiatorin der Pferdekutschfahrten auf dem Ohlsdorfer Friedhof begrüßt worden sind. Die Kutscherin in Uniform begrüßte wohlgelaunt die Gäste und eine Stunde später war eine von ihnen von der Kutsche zerquetscht worden, genauer von dem Auto, dass die Kutsche zur tödlichen Falle werden ließ.

Carpe diem – der Tod ist allgegenwärtig

Wir lernen. Der Tod umflügelt uns allgegenwärtig und wir können noch so sehr aufpassen, manchmal sind des Todes Kräfte viel Stärker, als alle Vorhersehung. Die einzige Rettung wäre gewesen nicht in die Kutsche einzusteigen.

Unfall-Hergang Kutschenunglück Ohlsdorf ungeklärt

Eine 78 jährige Frau wurde tödlich verletzt, eine schwerst verletzt. Angeblich sind die Pferde durchgegangen.  Laut Spiegel ist die KFZ-Fahrerin dann erst später in die Kutsche reingefahren, link. Auch der Führer des PKW wurde schwer verletzt. Wie die MOPO schreibt, link,  soll ein „nicht richtig anliegendes Geschirr“ das arme Friesen-Pferdchen zum Durchbrennen motiviert haben.  Eine Pferdefachfrau hat mir erklärt, dass Gespann-Fahren von Pferden nicht wirklich geschätzt wird, weil sie „Flucht-Tiere“ sind und sich bei dem kleinsten Geräusch sehr erschrecken können und dann durchgehen.  Wie die MOPO schreibt ist das später eingeschläferte Pferd auf die Motorhaube des PKW gekommen und hat dann mit einem Huf die Windschutzscheibe  durchschlagen und den Fahrer schwer verletzt.  Durch dieses unplanmäßige Hindernis kam die Kutsche in Schieflage und kippt um. Die beiden stehenden Frauen in der Kutsche wurden von den Kutsche begraben und Eine verstarb am Unfallort.

Ich bleibe dabei, dass der PKW kausal am schwerwiegenden Unfallgeschehen beteiligt war, um es wertneutral zu formulieren. Wenn eine Kutsche über die Grünwiese fährt, die Eigentümerin versucht die Pferde einzufangen, laut rufend die Pferde zu bändigen sucht und hinterherrennt,  dann ist es oberste Autofahrerpflicht so fort eine Vollbremsung zu machen und zu sehen, dass sich die Situation in einer Überschaubarkeit und Regelhaftigkeit fügt.  Wenn das Auto gestanden hätte, hätte das Pferdchen sicherlich nicht den Weg auf die Motorhaube des PKW gewählt, sondern wäre glücklich in die Walachei galoppiert.  Ich vermute, dass das Auto direkt in das Gespann reingefahren ist, dass Pferdchen sich in höchster Not durch das Ersteigen des Hindernisses dem Tod zu entziehen trachtete.   Begründung:  Warum ist das Auto in der Frontpartie völlig deformiert. Bei 30 Stundenkilometern sind solche Verformungsschäden nicht ableitbar. Verformung kann nur über eingebrachte Implusenergie entstehen…Die kommt aber nicht von der Pferdekraft sondern von der Motorkraft, die zu zügeln die Pflicht und Aufgabe eines jeden KFZ Führers ist.  In der STVO wird schon eine Gefährdungshaftung für PKW festgelegt.  Gefährdhungshaftungen ist der absolute Ausnahmefall in dem Regelungssystem der Deutschen Rechtswirklichkeit.

Wir trauern um die Opfer des Kutschunfalls in Ohlsdorf

Wir trauern um die Frau, die ihr Leben verlor, beten für die schwerverletzte Frau und die Seele des eingeschläferten Pferdes.

Der oberste Feuerwehrbeamte Rettung war auch vor Ort- Großschadensereignis.  Die Gruppe der Kutschierten stand höchst verstört neben dem Friedhofsmuseum des Ohlsdorfer Friedhofes und wurde von zwei schlanken jungen Polizistinnen betreut.

Trauer Altar auf dem Friedhof Kutschunfall

Die schwarzen Trauerrosen habe ich mir extra bei dem Fachfloristen GOETZ Deko, link,  fertigen lassen. Dankeschön.

Gedenken Kutschenunglück Ohlsdorf schwarze Rosen Kutschenunglück

Traueraltar für das Pferd  Kutschunglück Ohlsdorf

Sehr überraschend fand ich am Tag der Deutschen Einheit, dem Tag wo wir den Milliarden Euro gedenken, die wir in der DDR versenkt haben, den hier dokumentierten Traueraltar für das Pferd, dass bei dem schweren Unfall gestorben ist. Hier Möhren hinzulegen finde ich ein triftiges und valides Zeichen, dass es hier neben der Tragik des Gesamtzusammenhangs, auch im das Pferd geht. Unter Theologen ist umstritten,ob auch Tiere eine Seele haben. Es gibt große Kirchenlehrer, die das zurecht, vertreten. Hier klicken, um das Thema zu vertiefen, link.

Kutschunglück Trauer Pferd

 

Traueraltar für den Mensch Kutschunglück Ohlsdorf

Hier aktuelle Bilder des Blumen Traueraltars für die Verstorbene. Status. 3.10.2018. Wie wir dem Gedenkaltar entnehmen können hieß die ältere Dame Ingrid Köhler. Wir gedenken der Verstorben und beten für die Seele von Ingrid. Der Himmel weiß, dass in jedem Menschen die Endlichkeit eo ipso wurzelt.

Trauerstelle Kutschunglück Ohlsdorf

Dankbrief Kutschunglück Kutschunglück öffentlicher Trauerplatz Verstorbende

Update Kutschenunfall a day after

Wenn man den gelben Markierungen nachfolgt, ist die Kutsche mit den durchgepreschten Pferden nicht etwa gerade aus weggefahren, sondern hat eine 150 Grad Kurve vollzogen und gleich auf den Kantstein der Grünfläche aufgelaufen. Der könnte tatsächlich eine Hebelfläche ergeben haben, um die sehr sehr stabil gebaute Kutsche, vierachsig und eigentlich unzerstörbar, zum Kippen gebracht haben könnte.  Rätselhaft bleibt aber, warum beim Umkippen die Menschen zu Tode gekommen sind. Irgendwas mit der kausalen Todesfolge hat sicherlich auch das heranpreschende Auto zu tun gehabt, ist meine Vermutung. Bleibt aber blanke Theorie.

Das Hamburger Abenblatt schreibt, link, dass die beiden älteren Damen auf dem Tritt des Gespanns gestanden hätten, als die Droschke losfuhr. Das ist schon deswegen nicht möglich, weil der Tritt viel zu klein ist für zwei Personen. Bei dem Unfall mit dem Auto soll ein Pferd mit dem Huf die Windschutzscheibe durchschlagen haben und die/ den PKW Fahrer schwer verletzt haben. Das Pferd mußte mit dem Leben bezahlen.

Auf dem Ohlsdorfer halten sich die allerwenigsten PKW Fahrer an die vorgeschriebene Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometer pro Stunde….

Der Pressesprecher des Ohlsdorfer Friedhofes verkündet, dass die Kutschfahrten auf dem Friedhof bis auf weiteres komplett eingestellt werden.

Die Kutschfahrten auf dem Ohlsdorfer Friedhof waren eh juristisch ohne Rechtsgrundlage schrieb im Frühjahr 2018 der Hamburger Rechnungshof, weil gewerbliche Unternehmen auf dem Friedhof generell keine Legitimationsgrundlage haben nach dem heutigen gültigen Friedhofs-Gesetz.

Kutschenunfall Ohlsdorf Start der Katastrophe

 

Kutschenunfall Ohlsdorf (2)

 

Unfallhergang

Trauerkultur am Todes-Ort gegenüber der Hauptverwaltung Ohlsdorfer Friedhof

Ein kleiner, freigeschaffender Trauerort wurde an dem Wasseranschluß-Schild geschaffen. Wir loben den Ohlsdorfer Friedhof, dass er das zulässt. Ich werde heute dort auch ein paar schwarze Rosen niederlegen als Teil der Trauerkultur-Bewegung in Hamburg und als Trauerbegleiter.

Kutschenunfall Ohlsdorf (1)

Das Krieseninterventionsteam war auch da.

 

Bildrechte Institut für Lebenskunde, September 2018

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter