Übergänge

Scientia Mortorum 2020

scientia-mortuorum-2020
Written by Giovanni

Auch 2020 schreibt mir Dr Anja Kretschmar im März 2020 findet das super spannende Festival der Wissenschaft über den Tod und die  Toten statt und zwar in einem Preußischen Fort, dass in der Nähe von Stade liegt.

Scientia Mortuorum 2020

Datum: 15.08.2020

Ort: STADE

Eintrittspreis: 39 €

Weitere Informationen findest du auf Anjas Website,link. Der Reigen der  Dozenten steht schon fest. Wunderbar ist das Prof. med. Pünschel als erster einen Fachvortrag hält. Ich habe schon diverse Vorträge von Prof. Püschel gehört und war im Rahmen meiner Berufstätigkeit auch schon mal in seinem hochbeeindruckenden Arbeitszimmer im UKE, wo er als Prof für Rechtsmedizin das IfR Institut für Rechtsmedizin leitet, link.

Erfahrungsberichte Scientia Mortuorum

Ich war schon zwei mal bei der Scientia Mortuorum.  Der am krassesten und beeindruckenste Ort war die ehemalige Landesirrenanstalt in Neustrelitz in Ostdeutschland, link.  Letztes Jahr, 2019 hat das Festival rund um den Tod in einem ehemalige Wehrmachtsgefängnis nahe der OST-Grenze in Anklam stattgefunden, link.  Beides mal war ich hoch bereichert von dannen gezogen nach einem hochinformativen Tages-Vortragsprogramm.  Für alle Insider und Interessierte ist das ein Treffen Scientia Mortuorum ein geheimer und hochinovativer Geheimnisort, die sich mit Trauerkultur und Bestattungen und der Transformation des Seins beschäftigen. Die Dozenten haben in Teilen durchaus wissenschaftlichen Anspruch. Auch die angedockten Kulturschaffenden finde spannend. In dem Wehrmachtsgefägnis sind fast 1000 Gefangene ermordet worden und in der Landesirrenanstalt haben auch sehr spezielle Verhältnisse stattgefunden. Die hatten sogar einen eigenen Friedhof, der leider heute nicht mehr wirklich kenntlich ist. Die Angestellten mussten im letzten Jahrhundert beim Anstaltsleiter um Erlaubnis fragen ob sie heiraten durften und mußten auf dem Gelände wohnen. Insbesondere der Status der angenagten und zerräderten Zeit war in Neustrelitz in der Landesirrenanstalt gut zu spüren, weil die Gebäude in DDR Zeiten völlig verwahrlost sind. Eine wunderschöne Metapher zum Prozess der Endlichkeit, der Wesensmerkmal der Festivals von Dr. Anja Kretschmar sind.  Die ausgewählten Orte hatten beide eine sehr spezielle Aura und haben zum flow des Fortbildungstages beigetragen.

Danke Anja für die beiden schönen Erlebnistage die seines gleichen suchen!

 

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter