aa -Tagesimpulse jenseits der 60... Übergänge

Seniorenumzüge Hamburg

Seniorenumzüge Hamburg
Written by Giovanni

Seniorenumzüge sollten sensibel eingesteuert werden, weil es auch um Wandlung und Abschiedlichkeit geht

Im Juni haben wir den Geschäftsführer einer Unternehmensneugründung kennengelernt, die im Kerngeschäft schon seit fast 30 Jahren Möbeltransporte hochprofessionell durchführen und sich nunmehr als line extension, Produkterweiterung,  ausschließlich um Seniorenumzüge kümmern und in der Unternehmensphilosophie einen sehr differenzierten und durchdachten Angebotsplan geschaffen haben. Nach der Darstellung die auch meiner Wahrnehmung entspricht, geht es primär darum die Bedürftigkeit des Kunde in mehreren Dimensionen zu sehen und abzuholen.

Abholen ist im mehrdimensioinalen Sinne zu verstehen:

1. Ein Seniorenumzug ist ein Verlustprozess von Heimatlichkeit und ein Wandlungsprozess der Lebenssphären

2. Die Regelungsbedürfnisse von älteren Menschen sind anders in der Schnelligkeit und auch in dem Anspruch Dinge vom Tisch in früher Morgenstunde zu bekommen.

3. Seniorenumzüge sind anders als, als Umzüge von jungen Familien

Wann finden eigentlich Seniorenumzüge statt?

Das Spezifikum von Seniorenumzügen ist der Überhang von Möbeln und Einrichtungsgegenständen von der altgwohnten Lebenssphäre; Wohnung oder Haus; in eine Senioreneinrichtung, rsp. Betreutes Wohnen. Wenn man sich die Mühen der Führung eines eigenen Hausstandes nicht mehr leisten möchte oder kann, wird ein Umzug in der dritten Lebenshälfte notwendig. Die andere Variante ist die Verkleinerung von einem eigenen Haus in eine ebenerdige Wohnung, Eigentumswohnung, weil es zu viel Kraft kostet das Treppenhaus zu begehen und die Kraft die es erfordert, dass man den Garten ständig „in Schuss“ halten muss. Andere Menschen empfinden die Gemeinschaftlichkeit in einer Seniorenresidenz als positiv und die dortigen Angebotsstrukturen und der gleichzeitigen Sicherheit, dass im Pflegefall auch eine sofortige Pflegeversorgung gewährleistet ist.

Welches Unternehmen für Seniorenumzüge in Hamburg können wir empfehlen?

Den Angebotsmarkt für Senioren nehmen wir intensiv seit 10 Jahren war. Auf der großen BundesSeniorenmesse in Hamburg 2012 waren auch regelmäßig mindestens ein Stand wahrzunehmen, der sich den Seniorenumzügen verschrieben hatte. In wie weit man den bunten Plakaten vertrauen sollte, möchte ich dahingestellt sein lassen.

Wir können aufgrund der Präsentation und der Webseite das Unternehmen „erderli“ empfehlen, link. 

Begründung: es geht um eine angepasste gute Leistung und nicht nur um Abverkauf. Eine große Portion Idealismus steht hinter dem Unternehmenskonzept und in der Unternehmensphilosophie.  So kümmern sich dort qualifizierte Mitarbeiter in der fortgeschrittenen zweiten Lebenshälfte um die Kunden, so dass man sich empathisch gut in die Prozesse hineindenken kann, Verständnis aufbringen kann und gute problemorientierte Lösungsansätze abliefern kann. Das es sich um ein lächelndes und entspannt-sympathisches Unternehmen handelt kann man schon aus solchen Sätzen, aus deren Homepage entnommen, ableiten:

„Ganz nach Ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten.
Und ganz in Ruhe.

Je nach Haushalt und Hausstand kann mehr oder weniger Service sinnvoll sein. Sie packen z.B. einen Teil selbst ein und wir kümmern uns um sensible Stücke. Beim Abbauen und Tragen sind private Helfer immer willkommen. Die werden von uns angeleitet und senken Ihre Kosten. So oder so: jeder Umzug beginnt mit einem vernünftigen Angebot und einem Ablaufplan, der alle Umstände berücksichtigt.“

Ganzheitlicher Unternehmensansatz für Seniorenumzüge

Beeindruckt hat mich auch das Angebot auf der Website, dass das hier vorgestellte Unternehmen „elderli“ sich nicht nur um das Ein- und Ausräumen kümmert, sondern auch die Möglichkeit, dass die Mitarbeiter komplett das Verstauen in Möbelkisten übernehmen, inclusive das Einräumen in die neue Heimat. Ich kenne solche Angebote nur aus dem Managermagazin für hochbezahlte Manager. Ich bin mir sicher, dass das Angebot von elderli den Einkommensverhältnissen eines Durchschnittsrentners angepasst ist. Da wir wissen,dass die Kraft im Alter deutlich nachlässt, eine physiologische Tatsache, finde ich den fullservice-Gedanken altersangemessen und zielführend für die Umzugsbedürftigen.

Wohin kann man die überschüssigen Möbel hingeben?

1. An die Kinder oder erweiterte Verwandtschaft

2. An das lobenswerte städtische Projekt STILBRUCH, dass es ermöglicht Menschen mit ganz wenig Geld, wie frischen StudentenINNEN, eine Wohnung einzurichten. Voraussetzung ist natürlich, dass die Möbel verschenkt werden, link

3. bei wertvollen Möbeln kann man versuchen sie zu verkaufen an gewerbliche Händler oder über EBAY.

Haushaltsauflösungen – wer übernimmt das?

Das Unternehmen elderli übernimmt auch Haushaltsauflösungen in Hamburg. Du ruftst diese Nummer an und dir wird geholfen: 040 851 99 266

Bildrechte pixabay CC 3dman_eu

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter