aa -Tagesimpulse d Zukunft gestalten Psychologie

Single Börse

Single Börse zum Liebesglück – Welche ist die Beste?

Es gibt eine Reihe von Single Börsen. Eine renommierte ist Parship.de. Hier der link. Parship wird von der „ZEIT“ unterstützt. Seit 19 Jahren sind die Parships am Markt. Laut Eigenangaben angeblich 550.000 Verliebte. Wie viele Menschen dann zusammen geblieben sind wird natürlich nicht gezählt. Noch abenteuerlicher ist die Zahl 80.000 Babies. Wie die auf die Zahl gekommen sind, durch valide Beweiserhebung sicherlich nicht, ist mir völlig schleierhaft. Wahrscheinlich haben Sie die Zahl „errechnet“. Die Geburtenrate abgeleitet von den Durchschnittszahlen von Geburten pro Jahr mit dem Summe der vermittelten Partnerschaften. Genauso gut könnten die parship-vermittelten Paare unterdurchschnittlich viele Kinder bekommen, oder überdurchschnittlich viele Kinder. Laut Eigenwerbung nehmen die single Börsianer für sich in Anspruch Zitat: 

„Wir kennen sie, die Formel für Ihr Liebesglück.“

Wenn man über diesen Satz nachdenkt, so heißt er übersetzt wir kennen die Prinzipien nach denen Liebe funktioniert. So einen Blödsinn können sich nur Werbetexter ausdenken ohne jeden psychologischen und philosophischen Hintergrund.  Immerhin, das muss man denen lassen, scheinen sich nicht unerfolgreich am Markt zu sein der Vermittlungsdienstleistungen. In 13 Ländern gibt es das Unternehmen inzwischen in Europa. 28.000 Mitglieder soll angeblich dort geben, ob die Italiener und Finnen da mit reinzählen? 150 Mitarbeiter haben die inzwischen, Respekt. Ob der Qualifizierung der Mitarbeiter möchte ich keine Zitate platzieren, aber approbierte Psychologen sind das i.d.R. nicht, die Vermittlungen einzeln vornehmen.

Wer kontaktscheu ist, sollte das Portal ruhig mal ausprobieren. Richtig günstig sind die auch nicht, maW mit Abstand die teuersten im ganzen Anbietermarkt.

Kosten parship

6 x 49,80 = 298,80  € für 6 Monate

12 x 29,80 = 357,6 € für 12 Monate

24 x 19,80 = 475,2 € für 24 Monate

 

Allerdings unterscheiden sich die Börsen drastisch in der Grundkonzeption.  

Bei Parship muss man sich durch einen ellenlangen, pseudowissenschaftlichen Test klicken, der die Basis für die Vermittlungsvorschläge sein soll.  Dann bekommt man Vorschläge von parship, auf die man Eingehen und Antworten kann. Eine Chatfunktion gibt es nicht. Also ganz klassisch, wie früher vor 50 Jahren bei den händischen Partnervermittlungsagenturen. Den psychologischen Ansatz hat ein Prof. der Hamburger Universität entwickelt. Prof. Dr. Hugo Schmale, Universität Hamburg.  In Wirklichkeit ist der Persönlichkeitstest ein schönes Spielzeug. Gefühle lassen sich mathematisch weder berechnen, noch herbeirufen.

Das Portal richtet sich früher primär an Akademiker. Aber heutzutage möchte natürlich jedes Portal Marktführer, GeldverdiehnFührer werden und gigantische Medienpartnerschaften, so konnte man es im Werbefachmagazin „W+V“ nachlesen, führen zu einer generellen Wachstumsphilosophie, was auch einen Eintritt in den Massenmarkt inkludiert. Die Medienpartnerschaft mit STROER, out of home Plakate,  führt dazu, dass man ständig von gutaussehenden Damen verfolgt wird. Wenn wir demnächst noch besser vernetzt sind, und die Plakate nicht mehr aus Papier bestehen, sondern nur noch elektronisch ausgespielt werden, könnte es sein, dass bei einem weiblichen Autofahrer ein Mannsbild von der Plakatsäule lächelt und vice versa.  Big Data lässt grüßen. Heutzutage hat das Portal nur noch 58 % Akademiker.  Natürlich macht es null Sinn sich zu registrieren, um dann nichts tun zu können. Wer da mit spielen will, der sollte schon mal das o.g. Geld zur Seite tun, also minimal 450 € für ein halbes Jahr.

Werbung für Single Börsen zahlt auf Scheinwelten ein

Selbstverständlich werden die Werbefiguren für Parship nicht etwa aus dem Portal selbst geboren, sondern aus den  Setkarten von professionellen Modelagenturen ausgewählt. Die Idealgestalten werden  den dann der Creativdirector für seine Kampangen einsetzt. Prima Vista soll natürlich der Eindruck gezeitigt werden, dass der hübsche Jung oder die schnieke Dame genau in dem Portal von parship, whatever zu finden sei.  Die Konsumenten lassen sich so gerne betrügen und in die Irre führen. Wie wir der Fachzeitschrift „W+V“ entnehmen konnten, gibt es harte Deals zwischen den Plakat-Flächen Inhabern und den Parships dieser Welt.  Werbe-Impulse gegen Abverkaufsbeteiligung. Siehe auch Gaslighting, link.

Andere Partnerbörsen

Der „Tagesspiegel“ aus Berlin hat aufgrund des Stiftung Warentest Ergebnisses auch andere Single Börsen vorgestellt. hier weiterlesen. Das oben vorgestellte Parship hat sehr gut bei dem Test abgeschnitten. Einen guten Übersichtsartikel über die Partner und Single-Börsen hat STERN.de veröffentlicht in 2020, hier klicken.

neue Partner-Börse auf Facebook in 2018

Mr Zuckerberg verkündet auf der Entwicklerkonferenz F8 im Mai 2018 an, dass Facebook eine neuen Funktion schaffen wird:  Eine Partner Vermittlungs-Ecke, Nicht unspannend aus Marketing-Gesichtspunkten, auch line extension genannt. Hier weiterlesen. Leider hat Mr Zuckerberg immer noch kein Partner-Vermittlungs-Tool ausgerollt auf FACEBOOK, sehr schade.

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter