aa -Tagesimpulse neuste Gedanken-Impulse Sport

Sport bei Hitze gesund ?

Written by Giovanni

Eine schöne Fragestellung hat die NZZ aufgegriffen:

Was ist zu beachten für Sportler bei Sommer-Hitze?

Ein richtiger „Sportwissenschaftler“ der sich täglich mit der Physiologie beschäftigt weiß zu berichten:

Kann sich ein Körper auf die Hitze anpassen für die Leistungsbedürfnisse beim Sport ?

„der Körper kann sich akklimatisieren. Die wichtigsten physiologischen Anpassungen sind nach zirka zehn Tagen Training in der Hitze erreicht. In der Adaptionsphase für die Hitze beim Sport steigt das Plasmavolumen, also die Menge des nichtzellulären Anteils des Blutes.“

Auch soll sich langfristig bei sportlichen Personen das Blutvolumen ändern, positiv, so dass dann schlichtweg mehr Sauerstoff transportiert werden kann.

Der Körper ist keine statische Maschine, sondern eine Wunderkammer von Regelkreisläufen – Homöostase

Wir sehen einmal mehr, warum der Körper eben doch ein Wunderwerk ist. Der passt sich sehr wohl und auch kurzfristig an neue Außenbedingungen an. Ob es der Luftdruck und die Sauerstoffsättigung in den Bergen ist Alpin-Berg Adaption hier gucken, oder große Hitze und körperliche Leistungsabforderung. manfraues muss aber beachten, dass man für die Anpassungsprozesse Zeit einräumt. Wenn Du, wie ikke Mitte Juni nach Firenze fliegst, und da sind es dann von 20 Grad plötzlich 35 Grad .

Weitere Gedanken zu der gewichtigen Regel des Körpers der Homöostase hier klicken. Alle Körpersäfte sollte um und bei in einem Gleichgewichtsmodus gehalten werden.

Wichtigste Regeln für die Hitzeanpassung deines Sport-Körpers !

1) genug Wasser trinken

2) genug Mineralstoffe nachtanken

3) nicht den Körper überfordern

1) Wasser trinken bei Sport im Hitze Sommer

Auf den Alpinen Wanderportalen wird erzählt man soll in der Adaptionsphase an das Höhenklima, weil es tatsächlich nicht nur eine Taucherkrankheit, sondern auch eine Höhenkrankheit gibt, 2 Liter Wasser trinken. Bis zu 4 Liter Wasser trinken ist jut bei starker Sommer Hitze

ABER man kann auch zu viel Wasser trinken. Hyponatriämie

Wenn du etwas über das Ungleichgewicht von Körpersalzen im Verhältnis zum Wasservolumen lesen möchtest, dann klicken doch hier weiter.

viele Hobbysportler überschätzen aber auch das Bedarfsvolumen, was sie beim Sporten an Wasser verlieren.

Ich habe die Erfahrung gemacht im Sommer 2022, dass ich qua guten Training deutlich weniger Schwitze. Weniger Schwitzen heißt auch weniger Wasserverlust. Highlight meiner Sommer Sportchallenge:

Bei 40 Grad im Schatten von Firenze nach Fiesolo in den Berg hochlaufen – 300 Höhenmeter. Det war schon anstrengend und ich war super froh, dass oben Fiesole ich 1,5 Liter kaltes Wasser trinken konnte. Zeigt aber, dass man mit einer guten Sportler Grundkondition auch körperlichen Extremanforderungen, wie Höhenwandern und Hitze gut begegnen kann. Solange du versuchst im Schatten zu laufen und ab und zu ne Pause machst, siehe Punkt 3, dann ist alles jut.

2) Mineralstoffe tanken

Durch viel Schwitzen verlierst du viele lebenswichtige Mineralstoffe. Diese zu substituieren ist supa wichtig. Dafür koofst du dir am besten Isogetränke im Supermarkt oder du kannst dir von ISO Star auch ein Pulver koofen, mit dem Du dir einen Isodrink selbst mischst. Wenn dir richtig schlecht werden soll, wie viele Stoffe wir alle brauchen, um unsere Wunderkammer der Zellchemine aufrecht zu erhalten, dann hier lesen bei der Techniker Krankenkasse.

Das sind natürlich nicht alles Mineralstoffe- unser welt Periodensystem der Bausteine unserer Welt und Biochemie

Bildrechte Mineralstoffe: pixbay cc Calua

ABER wenn du dich gesund ernährst, dann braucht man auch hier nicht extrem auf Zuführung von externen Zusatzstoffen achten. Gesund heißt super viel Gemüse. Auch im Gemüse sind extrem viele Mineralstoffe gebunden.

3) Nicht den Körper zu sehr bei Hitze fordern mit zu viel Sport

Wenn du bei normaler Wärme 20 Kilometer ( Halbmarathon) schaffst, dann solltest du entweder ganz früh morgens laufen oder wenn du das zeitlich nicht schaffst einfach die Kilometerzahl reduzieren.

Einfach auf dein Körpergefühl höhren und wenn der Körper dir „sagt“ hey find ik jetzt ganz schön anstrengend, dann kann man auf den Körper hören oder den Körper weiterprügeln. Logischer Weise ist nur die erste Lösung angemessen für deine Gesundheit.

Welche Sportart ist die richtige bei Hoch- Sommer- Hitze ?

Beim Joggen die Frühe des Morgens oder die Abendlichkeit nutzen bei großer Hitze Bildrechte pixabay cc dimitrisvetsikas1969

Besser als Joggen ist tatsächlich Muskelaufbautraining, weil man dann den Körperkreislauf damit nicht so belastet.

Ich bin schon immer auch im Hochsommer gejoggt, dass ist nur eine Frage der Gewöhnung – Adaption !

Intelligenter Weise nimmt man die Morgenstunden und nicht die brennende Mittags oder Nachmittagshitze, oder die Abendstunden.

Hochtemperaturen sollen den Kraftsport bevorzugen lassen

Hochtemperatur eher Kraftsport trainieren, Bildrechte pixbay cc Momo_2210

Bildrechte Aufmacherbild: pixabay cc xusenru

Was müssen wir beachten beim Sport in der Hitze?

Auch einen wirklich guten Artikel hat die Firma HANSAPLAST über die Erfordernisse beim Sport geschrieben, hier reinklicken. Nochmal den Hinweis expressis verbis:

Nach dem Sport auf gar keinen Fall Bergwasserfallgleich kalt duschen. Das überfordert den Körper ! Hansaplast schreibt, dass es sogar zu Herz-Rhythmus Störungen kommen kann und das kann dein Leben bedrohen. Also bitte NICHT kalt duschen, wenn die Außentemperatur so hoch ist.

Det gleiche gildet natürlich auch für die Nutzung deiner Auto-Klimaanlage ! Der Körper hat seinen eigenen Kühler angeschmissen und der Schweiß ist ein normaler Prozess. Warum Energie verbrauchen in Form von Benzin wenn du einfach auf deine Körperkühlung vertrauen kannst. Das Betriebsmittel heißt schlichtweg genug Wasser eintanken in Deinen Körper.

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter