aa -Tagesimpulse Wortgarten

Strahlungsdruck

Strahlungsdruck
Written by Giovanni

Auch Wellen können einen Druck ausüben, wie Lichtwellen, die von der Sonne in die Welt gesendet werden. Wiki schreibt:

Der Strahlungsdruck {\displaystyle p_{\mathrm {St} }}p_{{\mathrm  {St}}} oder Lichtdruck ist der Druck, der durch absorbierteemittierte oder reflektierte elektromagnetische Strahlung auf eine Fläche wirkt.

Ich fand den Gedanken Strahlungsdruck ganz schön, weil er nicht nur in der Welt der Physik eine Rolle spielt, sondern auch in der metaphysischen Welt einen Bedeutungszuwachs erlangen kann. Siehe auch Licht-Tankung, link. Strahlen können uns verbinden, oder für Abstand zwischen energetischen Wesen sorgen. Die Strahlen können unsichtbar sein. Die Anthroposophische Medizin weiß um den Strahlenkörper des Menschen.

Philosophische Betrachtung des Strahlenkörpers:

  • George R. Stow MeadDie Lehre vom feinstofflichen Körper in der westlichen Tradition. Geistkörper, Strahlenkörper und Auferstehungskörper in der Erfahrungswelt der Pythagoräer, Neuplatoniker, Gnostiker und Hermetischen Philosophen. Ansata, Interlaken 1991, ISBN 3-7157-0150-1. (Die Originalausgabe erschien 1919 in englischer Sprache: The doctrine of the subtle body in western tradition. An outline of what the philosophers thought and Christians taught on the subject. Watkins, London 1919)

Aus der Buddhistischen Lehre, link:

Durch diejenigen Übungen, welche zur Erlangung von Inspiration und Intuition unternommen werden, treten im menschlichen Äther- oder Lebensleib besondere Bewegungen, Gestaltungen und Strömungen auf, welche vorher nicht da waren. Sie sind eben die Organe, durch welche der Mensch das «Lesen der verborgenen Schrift» und das, was darüber hinausliegt, in den Bereich seiner Fähigkeiten aufnimmt. Für das übersinnliche Erkennen stellen sich die Veränderungen im Ätherleibe eines Menschen, der zur Inspiration und Intuition gelangt ist, in der folgenden Art dar. Es wird, ungefähr wie in der Gegend nahe dem physischen Herzen, ein neuer Mittelpunkt im Ätherleibe bewußt, der sich zu einem ätherischen Organe ausgestaltet. Von diesem laufen Bewegungen und Strömungen nach den verschiedenen Gliedern des menschlichen Leibes in der mannigfaltigsten Weise. Die wichtigsten dieser Strömungen gehen zu den Lotusblumen, durchziehen dieselben und ihre einzelnen Blätter und gehen dann nach außen, wo sie wie Strahlen sich in den äußeren Raum ergießen. Je entwickelter der Mensch ist, desto größer ist der Umkreis um ihn herum, in dem diese Strömungen wahrnehmbar sind.

About the author

Giovanni

Giovanni ist studierter Jurist und Philosoph als Marketingleiter bei einem Mittelständler unterwegs, Geschäftsführer einer Agentur, ehrenamtlicher Sterbebegleiter, zertifizierter Trauerbegleiter, Beirat ITA Institut für Trauerarbeit, Mitgliedschaften: Marketing Club Hamburg, Büchergilde Hamburg, Förderverein Palliativstation UKE, ITA, Kaifu Lodge, Kaifu-Ritter